Chemie/Pharma: 11 Bildungsangebote in Österreich

In einem Studium der Fachrichtung Chemie/Pharma werden Inhalte, wie chemische Industrie, technische Chemie oder Pharmazeutik gelehrt. Studierende beschäftigen sich z.B. mit dem Aufbau, den Merkmalen und Wirkungsweisen von Stoffen und eignen sich Kompetenzen an, um beispielsweise in der Industrie, Pharmabranche, in Krankenhäusern oder Labors tätig zu werden.

Wichtige Informationen zum Studium, den Studienschwerpunkten sowie den Berufsperspektiven findest du hier. Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Ökologisches Garten- und Grünraummanagement Donau-Universität Krems Krems M.Sc. BB 4 Semester
Clinical Trial Management Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut Fernstudium M.Sc. BB 5 Semester
FERNSTUDIUM - Pharmamanagement und -technologie SRH Fernhochschule - The Mobile University Fernstudium B.Sc. BB 7 Semester
Medizinische Physik (M.Sc.) TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Fernstudium M.Sc. BB 6 Semester
Nanotechnology (M.Sc.) Englisch TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Fernstudium M.Sc. BB 6 Semester
Pharmamanagement Donau-Universität Krems Krems M.Sc. BB 4 Semester
Pharmareferenten - Ausbildung pharma-education Training & Consulting GmbH Wien Zertifikat VZ/BB 3 Monat(e)
Professional MBA Biotech, Pharma & MedTech Management Donau-Universität Krems Krems MBA VZ/BB 2 Semester
Anzeige

WEITERE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Ökologisches Garten- und Grünraummanagement Donau-Universität Krems Krems M.Sc. BB 4 Semester
Clinical Trial Management Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut Fernstudium M.Sc. BB 5 Semester
FERNSTUDIUM - Pharmamanagement und -technologie SRH Fernhochschule - The Mobile University Fernstudium B.Sc. BB 7 Semester

Die Chemie stimmt! - Chemie und Pharma

Reaktionsgleichungen, Reagenzgläser, Labormäntel und das Periodensystem – all das sind Facetten der Chemie und Pharmakologie. Aber noch längst nicht alle! Diese beiden Bereiche zeichnen sich insbesondere durch ihre vielschichtigen Inhalte aus. Sie beschäftigen sich u.a. mit Stoffen und deren Aufbau, Merkmalen und Wirkungsweisen, mit Pharmazeutik oder chemischer Industrie. Außerdem halten sie eine Bandbreite an Berufsmöglichkeiten bereit, denn Knowhow über chemische Zusammenhänge wird in sehr vielen Branchen benötigt. Ein Studiengang dieser Richtung bietet Studierenden eine umfassende Ausbildung, die ihnen all die fachlichen Kompetenzen vermittelt, die sie beispielsweise für eine Tätigkeit in einer Apotheke oder im Labor benötigen.

Bild: Minerva Studio | Fotolia.com

Von A wie Arzneistoffkunde...

...bis T wie Toxikologie. Ein Studiengang, der sich mit chemischen und pharmazeutischen Inhalten befasst, bietet Studierenden eine große Bandbreite an Themen. Die Naturwissenschaft steht hierbei allerdings im Vordergrund. Weitere gelehrte Studieninhalte sind z.B. Pharmazie, Organische und anorganische Chemie, Biochemie, Technische Chemie und Informatik in den Naturwissenschaften. Ebenfalls wird in diesem Zusammenhang Bezug auf den Themenbereich Technologie genommen. Der genaue Aufbau des Curriculums ist allerdings von der gewählten Studienausrichtung abhängig. Hier besteht die Wahl u.a. aus Pharmazie, Pharmazeutische Biochemie, Lebensmittel- und Umwelttechnik, Chemische Verfahrenstechnik sowie Industriechemie. 

Die unendlichen Weiten der Chemie und Pharmazie

Absolventen/innen dieser Studienrichtung stehen vor einem Berufsfeld, welches ihnen eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Sie können sich beispielsweise dazu entscheiden, in der Lebensmittelindustrie oder der chemischen Industrie tätig zu werden. Andererseits haben sie auch die Möglichkeit, in Unternehmen einzusteigen und sich mit den Bereichen Biotechnologie, Metall und Kunststoff, Elektronik oder Kosmetik auseinanderzusetzen. Fuß fassen können sie ebenfalls in der Pharmabranche, in Krankenhäusern und Apotheken, bei gesundheitlichen Behörden, in Labors oder in Institutionen für Forschungszwecke. 

In erster Linie ist diese Studienrichtung interessant für Personen, die gerne analytisch arbeiten und sich überdurchschnittlich für naturwissenschaftliche Themen interessieren. Forschergeist sowie die Freude, zu experimentieren sowie ein genauer Arbeitsstil, großes Verantwortungsbewusstsein und Durchhaltevermögen sind weitere Eigenschaften, die für eine Beschäftigung mit diesem Bereich vorteilhaft sind.

Zu den Studiengängen