Ausbildung zum/zur MediatorIn

Anbieter:
Institut Kutschera GmbH
Ort, Bundesland, Land:
Wien, Wien, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
3 Jahr(e)

Die Ausbildung

Mediation ist ein mehrstufiges, strukturiertes Verfahren zur Konfliktregelung, dass in den 60er und 70er Jahren in den USA entwickelt wurde und mittlerweile weltweit erfolgreich praktiziert wird. Die Mediation ist in Österreich seit Juni 2003 im Rahmen des BGBl 29/2003 als Zivilrechts-Mediations-Gesetz (ZivMediatG) gesetzlich geregelt.

Der Ausbildungslehrgang für Mediation richtet sich nach den gesetzlichen Richtlinien (Bundesgesetzblatt vom 06. Juni 2003, Teil I) und bietet eine professionelle Qualifikation als Mediator zum Vermitteln in Konflikten und Finden von ressourcenorientierten Lösungen für die Konfliktparteien. Ziel der Ausbildung ist es, Möglichkeiten in einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren zu finden.

Die Konfliktpartner finden gemeinsam mit Unterstützung eines neutralen Dritten (MediatorIn) eine für alle optimale Lösung. Diese Ausbildung bietet eine professionelle Qualifikation für den/die Mediatior/in für Zivilrechtssachen, Scheidungskonflikten, Familien-, Scheidungs-, Erb-, Steuer- und Kinderrecht; für Arbeitswelt, Wirtschaft und interkulturelle Konflikte.
Dr. Gundl Kutschera Institutsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

In der Ausbildung zum/zur Mediator/-in eignen Sie sich Fähigkeiten an, die zur Durchführung einer konstruktiven Konfliktlösung notwendig sind. Geschärft werden sollen die Wahrnehmung eigener Emotionen und Bedürfnisse und die Artikulation, sowie die Vermittlung von Fertigkeiten zur lösungsorientierten Streitschlichtung.
  • Das Erlernen der Grundregeln der Mediation
  • Konstruktive und lösungsorientierte Auseinandersetzung mit dem Konflikt (Konfliktanalyse)
  • Das Beherrschen der mediativen Ergänzungen im Bereich der Kommunikation (Techniken, Frageformen etc)
  • Das Umgehen mit dem Thema Konsens

Zielgruppe:

  • All jene, die den Beruf eines Mediators / einer Mediatorin (Vermittlers/-in) ausüben wollen;
  • ihr Verhaltensrepertoire in Konflikten erweitern wollen;
  • Zielgruppe sind Personen, die ihre Aufgabe darin sehen, durch Vermittlung und Konfliktregelung das Leben im privaten Bereich freier zu gestalten oder im beruflichen Bereich Blockaden, die durch Konflikte entstehen, abzubauen.
  • Juristen/innen (auch angehende Juristen/-innen),
  • In Sozial- und Lehrberufen tätige Personen, Dipl. Lebens- und Sozialberater/-innen
  • Personalberatung, Personalbetreuung oder Unternehmensberatung, Wirtschaftstreuhänder/-innen, Steuerberater/-innen, Personalmanagement
  • Für Absolventen der nlp-Resonanz®-Practitioner (Pflichtmodul 1) und Master-Ausbildung (Pflichtmodul 2), die in die Liste der eingetragenen MediatorInnen in Österreich aufgenommen werden wollen

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1 - Grundzüge der Entwicklung der Mediation,
Verfahrensablauf (2 Tage)
  • Definition und Grundannahmen der Mediation
  • Verschiedene Mediationsmodelle
  • Verfahrensablauf und Phasen der Mediation
  • Grundlegende Methoden der Mediation
  • Wirkung und Effizienz von Mediation in der Arbeitswelt
  • Haltung des Mediators
  • Techniken in der Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Basisfähigkeiten in Einzel- und Gruppenmediation
  • Ausdrucks- und Denkmodelle anderer verstehen
  • Ziele setzen und sinnvoll strukturieren
  • Entscheidungen sicher treffen
Modul 2 - Praxisseminar 1 (1 Tag)
  • Praktisches Üben der Phasen der Mediation
  • Metaprogramme im Mediationsprozess
  • Zielarbeit
  • Fallbeispiele
Modul 3 - Grundzüge rechtlicher Bestimmungen (2 Tage)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Scheidungs- und
    Wirtschaftskonflikte
  • Ehegesetz, Kinderrechtsregelungen
  • Zivil- und Strafprozessordnung
  • Gerichtsgebührengesetz
  • Standes- und Ausübungsregeln
Modul 4 - Praxisseminar 2 (1 Tag)
  • Systemische Aufstellungsarbeit in der Mediation
  • Konfliktlösungsstrategien
  • Fallbeispiele
Modul 5 - Grundzüge der ökonomischen Zusammenhänge (2 Tage)
  • Systemisches ökonomisches Erfassen von Betrieben und
    Organisationen
  • Schuldenberatung
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Marketing

Praxisbezug und Berufspraktikum

Wesentliche Säulen des Lehrganges sind die supervidierten Praktika und die Praxisprotokolle. Sie begleiten Sie während des gesamten Lehrganges. Anhand einer konkreten Problemstellung beschreiben bzw. reflektieren die TeilnehmerInnen den Prozess der Mediation und dokumentieren ihn in Form von Protokollen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
€ 8437

Kosten:

Preis inkl. Arbeitsunterlagen, persönlicher Betreuung während des Kurses, Überprüfung der Protokolle und Fallarbeit, Abnahme der Prüfung

  • Modul 1, Modul 3, Modul 5: € 1100,00
  • Modul 2 und Modul 4: € 380, 00

Zusätzliche Kosten + ev. Übernachtung und Verpflegung im Seminarhotel

Aufnahmegespräch und Zulassung erfolgen durch den Ausbildungsausschuss.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 28 Jahre
  • Matura oder abgeschlossenes Studium oder mindestens 4 Jahre Berufstätigkeit

Die Kutschera-Resonanz® Methode

Resonanz ist ein Begriff aus der Physik, der beschreibt, wie örtlich getrennte Gegenstände gemeinsam schwingen können. Wie in einem erfolgreichen Orchester spielen unterschiedliche Instrumente in ihrer ureigensten Schwingung und finden dennoch zu einem harmonischen Ganzen. Genauso arbeitet auch die Kutschera-Resonanz®. Wir schulen, wie man mit sich und seinem Umfeld in Einklang leben, den Zugang zum eigenen Potenzial freilegen und kreativ nutzbar machen kann.

Die Kutschera-Resonanz® hat die wirksamsten Werkzeuge aus NLP, Superlearning, Hypnose, Logotherapie, Mentaltraining und systemischen Methoden sowie Erlebnispädagogik integriert und weiter entwickelt. Neueste Ergebnisse der Gehirnforschung werden stets berücksichtigt. Im Zuge dieses Lehrganges finden durch die Resonanzmethode® die effizientesten Methoden von bewährten Ansätzen bzw. Theorien Anwendung:

  • Ganzheitlicher und systemischer Ansatz
  • Superlearning
  • Hypnotherapeutische Ansätze
  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
  • Aufstellungen
  • Transaktionsanalyse
  • Feedbackschleifen
  • Mentaltraining (wie beim Sport)
  • Kreativitätstechnik
  • Interventionstechniken

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Profitieren Sie von unserer Erfahrung aus über 1.000 erfolgreichen Projekten mit mehr als 20.000 TeilnehmerInnen in den Bereichen Business, Gesundheit, Familie/Schule. Wir bieten Ihnen ein Netzwerk von über 60 hochqualifizierten, selbständigen Kutschera-Resonanz® TrainerInnen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Rumänien. Gegründet 1982 bietet das Institut Kutschera Ausbildung, Beratung, Training, Seminare, Coaching, Projekt- und Prozessbegleitung.

Grundlage hierfür ist die Verbindung aus den Ergebnissen der Gehirnforschung und den Erfahrungen der Praxisanwendung aus über 30 Jahren. In all diesen 30 Jahren entwickelte Dr. Gundl Kutschera die Kutschera-Resonanz® Methode, mit deren Hilfe ganzheitliche Gesundheit und gesunde, gute Kommunikation lehr- und lernbar ist und individuelle Talente freigelegt werden.

Institut Kutschera GmbH

Eisvogelgasse 1/1
1060 Wien
Österreich