Betriebswirtschaft (Masterstudiengang)

Anbieter:
HFH · Hamburger Fern-Hochschule in Kooperation mit bfi Steiermark
Ort, Bundesland, Land:
Graz und Judenburg, Steiermark, Österreich
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Die Betriebswirtschaftslehre ist in ihrer Anwendungsbreite das wohl am breitesten gefächerte Berufsfeld überhaupt. Damit Sie sich nach Ihrem wirtschaftlich geprägten Bachelorabschluss im Wettbewerb mit anderem gut ausgebildeten Personal durchsetzen können, hilft Ihnen das Fernstudium Master BWL an der HFH · Hamburger Fernhochschule dabei, Ihre bislang erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Fachrichtung weiter zu spezialisieren.

Der Master-Fernstudiengang Betriebswirtschaft richtet sich an Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Erststudiums (Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht oder ähnliche Studiengänge der Wirtschaftswissenschaften), die ihr fachliches Profil schärfen möchten.

Der Master BWL im Fernstudium an der HFH · Hamburger Fernhochschule kann entweder mit dem Schwerpunkt Human Resources Management (HR) oder dem Schwerpunkt Controlling absolviert werden. Für beide Studienschwerpunkte bieten wir Ihnen zusätzlich oder alternativ zu unseren Vor-Ort-Lehrveranstaltungen in den Studienzentren auch Online-Lehrveranstaltungen an, an denen Sie bequem von zu Hause aus teilnehmen können.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Fernstudiengang Master BWL an der HFH · Hamburger Fernhochschule vertieft gezielt Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im großen Bereich der Betriebswirtschaft. In vier bzw. fünf Semestern werden jedoch nicht nur Ihre Grundkenntnisse gefestigt und erweitert, durch den Master-Fernstudiengang BWL erhalten Sie ferner die Möglichkeit, sich auf akademischem Niveau für individuell ausgewählte Bereiche zu spezialisieren. Der Master BWL öffnet Ihnen nach erfolgreichem Abschluss neue Türen auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt.

Mit dem Master-Fernstudium BWL
  • erwerben Sie weitere Fähigkeiten und Kenntnisse der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre. Dazu gehört unter anderem ein hochentwickeltes Potential zur Unternehmensführung sowie zur Marktanalyse oder strukturellen Optimierung von Arbeitsprozessen,
  • übernehmen Sie Verantwortung und Führungsfähigkeiten. Zudem werden Ihre Kommunikationsfähigkeit sowie Ihre Methoden- und Sozialkompetenzen verbessert,
  • lernen Sie, komplexe betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Entscheidungen auf der Basis von umfassenden und tiefgreifenden Unternehmens- und Prozessanalysen zu treffen,
  • qualifizieren Sie sich für nahezu sämtliche Fach- und Führungspositionen der Betriebswirtschaft mit entsprechendem Augenmerk auf Ihre individuelle Spezialisierung.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Sie belegen in Ihrem Fernstudium verschiedene Pflichtmodule, absolvieren mehrere komplexe Übungen und entwickeln durch die Wahl eines Studienschwerpunkts Ihr besonderes fachliches Profil. So können Sie sich hervorragend auf die speziellen Anforderungen im Unternehmen vorbereiten. Im Master BWL an der HFH · Hamburger Fernhochschule haben Sie derzeit die Wahl zwischen den Studienschwerpunkten Human Ressource Management und Controlling.

1. Semester:
Das erste Semester umfasst die Module Strategisches Management, Corporate Governance, Wachstum und Konjunktur sowie Forschungsmethoden. Hier werden Fragestellungen der Unternehmensführung, volkswirtschaftliche Aspekte sowie die wichtigsten für die BWL relevanten empirischen Methoden wie Interviews und Fragebogenerhebungen behandelt.

2. Semester:
Im zweiten Semester sind die Module Handels- und Gesellschaftsrecht, Electronic Business sowie das englischsprachige Modul Business Planning angesiedelt. In diesen setzen Sie sich mit rechtlichen Rahmenbedingungen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen auseinander und erlangen ein vertieftes Verständnis für die Besonderheiten elektronischer Märkte, die dort gehandelten Güter und die entsprechenden Mechanismen der Marktbearbeitung. Indem Sie einen eigenen Businessplan erarbeiten, lernen Sie, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu strukturieren. Dabei stärken Fallstudien- und Gruppenarbeit Ihre Methoden- und Sozialkompetenzen.

3. Semester:
Auch im Rahmen des dritten Semesters werden verstärkt Methoden- und Sozialkompetenzen entwickelt. Im Modul Methoden moderner Teamarbeit erwerben Sie Kompetenzen, die es Ihnen erleichtern, zwischenmenschliche Beziehungen im Unternehmenskontext erfolgreich zu gestalten, beispielsweise durch ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, Konflikt- und Kritikfähigkeiten sowie Führungsfähigkeiten im Team. Dem ganzheitlichen Erleben von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen dient das englischsprachige Modul Business Simulation. Das hier durchgeführte Unternehmensplanspiel macht komplexe Zusammenhänge und Wechselwirkungen im Management deutlich und schult damit interdisziplinäres und unternehmerisches Denken und Handeln.

4. Semester:
Im vierten Semester geht es in dem englischsprachigen Modul Intercultural Management um die Gestaltung von Rollenverhalten, Kommunikations- und Teamstrukturen sowie Verhandlungstechniken. Dieser Aspekt zählt aufgrund seiner Komplexität zu den schwierigsten Aufgaben des Managements. Sie lernen, Situationen in einen interkulturellen Kontext einzuordnen und mit diesen zielführend umzugehen. Business Planning und Business Simulation sind zwei von insgesamt sieben komplexen Übungen, die im Master-Fernstudiengang BWL absolviert werden. Die Prüfungsform der komplexen Übung zielt darauf ab, die Führungs- und Methodenkompetenz sowie die Fähigkeit zur problembezogenen Anwendung theoretischen und methodischen Wissens in beruflichen Situationen zu überprüfen. Darüber hinaus geht es im Rahmen von komplexen Übungen darum, soziale und Selbstkompetenzen zu entwickeln und zu trainieren. Die Aufgabenstellung, die im Zentrum der jeweiligen komplexen Übung steht, wird von Ihnen eigenständig in Einzel- oder Gruppenarbeit bearbeitet.

5. Semester:
Im fünften Semester fertigen Sie im Regelfall berufsbegleitend Ihre Masterthesis an und schließen damit Ihr Master-Fernstudium BWL an der HFH · Hamburger Fernhochschule ab.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen
Um zum konsekutiven Master-Fernstudiengang Betriebswirtschaft an der HFH · Hamburger Fernhochschule zugelassen zu werden, müssen Sie ein erstes abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtetes Studium (Bachelor, Diplom oder adäquate Abschlüsse) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Fachhochschule/Universität) oder einen Bachelorabschluss eines akkreditierten wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengangs an einer Berufsakademie nachweisen.

Außerdem sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Common European Framework (CEF) bis spätestens zum Ende des ersten Semesters nachzuweisen. Dieses kann beispielsweise durch TOEFL (Test of English as a Foreign Language), TOEIC, IELTS, Cambridge, CCIEB, APIEL oder vergleichbare Leistungen erfolgen.

Studiengebühr
390 € pro Monat / 9.360 € gesamt
zzgl. Prüfungsgebühr für die Abschlussarbeit 750 €

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das bfi Steiermark bietet in Zusammenarbeit mit der international renommierten Hamburger Fern-Hochschule (HFH) eine breite Palette EU-weit akademisch anerkannter Fernstudiengänge an – maßgeschneidert für Berufstätige.

Noch dazu kann dieses Fernstudium zur Gänze in Graz oder Judenburg besucht werden – keine Anreise nach Hamburg notwendig!

Somit liegen die Vorteile dieses Studiums auf der Hand:

  • Berufsgleitendes Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen
  • EU-weite Anerkennung
  • Studium ohne Matura möglich
  • Anwesenheitspflicht nur bei Prüfungen
  • Zukunftsträchtige Studiengänge
  • Individuelle Vertiefungsmöglichkeiten
  • Hoher Praxisbezug
  • Hochwertige Lernunterlagen mittels Studienbriefe
  • Monatliche Ratenzahlungen möglich

Studienberatung und Information

HFH · Hamburger Fern-Hochschule in Kooperation mit bfi Steiermark
BZ Graz West

Eggenberger Allee 15
8020 Graz
Österreich