Anzeige

Business Continuity Management

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
2 Tag(e)

Das Seminar

Ziel des Business Continuity Management (BCM) ist es, Betriebsunterbrechungen (Ausfälle von Kernprozessen des Unternehmens) einerseits proaktiv vorzubeugen und deren Eintrittswahrscheinlichkeit zu minimieren und andererseits im Anlassfall richtig, zeitnah und nach vordefinierten Abläufen Krisen systematisch bewältigen zu können. Dies wird mit Hilfe eines Regelwerks im Unternehmen gewährleistet, einem Managementsystem.


Im Rahmen dieses zwei-tägigen Seminars erhalten Sie einen Überblick über die Best Practices anhand der Normen ISO 22301 „Business Continuity Management“ sowie BSI-Standard 100-4 „Notfallmanagement“, um ein BCM in Ihrem Unternehmen/in Ihrer Organisation implementieren zu können. Sie erfahren, welche organisatorischen Aspekte zu berücksichtigen sind, wie Sie Geschäftsprozesse identifizieren und dokumentieren und deren Auswirkungen und Kritikalität bewerten können (Business Impact Analyse, BIA). Auf Basis dieser Ergebnisse können Sie konkrete Business Continuity Pläne (BCP) für den Ausfall von IT-Systemen, Schlüsselpersonal, Informationen und Betriebsmitteln erstellen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen in Unternehmen bzw. Behörden, welche bei der Aufrechterhaltung des Betriebs wesentliche Funktionen wahrnehmen. Dies sind z.B.
  • Informationssicherheitsbeauftragte
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Information Security Officers (ISOs)
  • IT-LeiterInnen
  • IT-Prozessverantwortliche
  • Business Continuity ManagerInnen
  • Qualitätsmanagementbeauftragte
  • RisikomanagerInnen
  • sowie BeraterInnen im Bereich Informationssicherheit.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Kennenlernen der Kernelemente des Business Continuity Management nach BSI 100-4 bzw. ISO 22301
  • Festlegung von Rollen und Verantwortlichkeiten im Business Continuity Management und Verankerung in der Unternehmensorganisation
  • Definition von IT-Services und IT-Notfallplanung
  • Methodik und Aufbau einer Business Impact Analyse (BIA) zur Identifikation von geschäftskritischen Prozessen und Ressourcen
  • Konzeptionieren eines Risikomanagementmodells zur Bewertung von Bedrohungsszenarien
  • (Prozessorientierte) Erstellung von Business Continuity Plänen zur Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung von geschäftskritischen Prozessen und Ressourcen
  • Krisenmanagement: Wer, Was, Wann, Wo, Wie?
  • Krisenübungen – Training des Ernstfalles: Vorbereitung, Planung, Moderation, Begleitung, Dokumentation, Lessons Learned
  • Schnittstellen zum Information Security Management nach ISO 27001

Teilnahmegebühr

EUR 1.290,-- (keine MwSt)

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die die Donau-Universität Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa. Sie ist seit 25 Jahren spezialisiert auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen und zählt mehr als 24.500 AbsolventInnen. Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre zeichnen die Universität für Weiterbildung aus. Derzeit bilden sich über 8.000 Studierende aus 85 Ländern an der Donau-Universität Krems weiter und profitieren von innovativen Lernformaten sowie der Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Die Universität führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen
Das gesamte Studienangebot finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Studieren in Krems

Das Studienmodell der Donau-Universität Krems berücksichtigt die spezifischen Anforderungen erwachsener Lernender. Durch innovative Blended-Learning-Formate unterstützen wir berufsbegleitendes Studieren. Der Campus Krems bietet den Studierenden und Lehrenden eine einzigartige innovations- und motivationsfördernde Lern- und Forschungsumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Bibliotheksräumlichkeiten, Unterkünften, einem Programmkino und Gastronomie.

©WalterSkokanitsch

Je nach Studienart und fachlicher Ausrichtung des Studiums gibt es spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die Sie beim jeweiligen Lehrgang nachlesen können: www.donau-uni.ac.at/studium

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems
Department für E-Governance

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich