Certified Program Fotografie

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
1 Semester

Die Ausbildung

Das Certified Programm Fotografie bietet Theorie und Geschichte der Fotografie als zentrales Medium bildwissenschaftlicher Diskurse an. Die, dem Exzellenzprinzip verpflichte Lehre wird von sorgfältig ausgewählten und wissenschaftlich ausgewiesenen, internationalen ExpertInnen der Spezialbereiche (wie Modefotografie, Bildjournalismus, Soziale Gebrauchsweisen, Fotomärkte, historische Fototechnik, Digitalfotografie etc.) ausgeübt.

Ausgewiesene ExpertInnen vermitteln Kenntnisse zur Geschichte der Fotografie, ihre Haupttechniken, Genres und wissenschaftliche Kenntnisse zu ihren wichtigsten Pionieren des 19., 20. und 21. Jahrhunderts sowie die absehbare Zukunft der Digitalen Fotografie. Fotografie wird sowohl als künstlerische Ausdrucksform als auch als historisches und sozialwissenschaftliches Dokument behandelt. Ferner steht der Erwerb von allgemeinen Managementkompetenzen und von Know-how am Bildmarkt im Programm.

Fotografie
Department für Bildwissenschaften

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich speziell an MitarbeiterInnen in Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen wie z.B. Sammlungen, Archiven, Museen, Bibliotheken sowie Personen, die sich beruflich intensiv mit Fotografie beschäftigen wie z.B. FotografInnen, JournalistInnen, FotoredakteurInnen und MitarbeiterInnen in Werbeagenturen und Pressestellen.

Ausbildungsschwerpunkte

Fotogeschichte und -technik:
  • Geschichte der Fotografie im 19. und 20. Jahrhundert und ihrer Protagonisten
  • Technische und soziale Hintergründe fotografischer Materialien
  • Spezialthemen der Fotografie: Atelierfotografie - Private Fotografie; Denkbild - Abbild - Porträt; Form - Massstäblichkeit - Abstraktion
  • Von der Propaganda zur Kunst: Fotografen im Krieg; das Dokumentarische der Fotografie
  • Zeitgeschichte und Fotografie
Fotogeschichte und Theorie:
  • Pressefotografie, Reportagefotografie
  • Ausgewählte Künstlerische Positionen der Fotografie im 20. Jh.
  • Übung zu Fotomaterialien und Identifizierung historischer Fotoverfahren
  • Analyse und Erschließung von Fotografien
  • Qualifizierter Einsatz von Bildern in unterschiedlichen Bereichen (z.B.: Werbung, Wissenschaft)
  • Bewahrung und Präsentation von fotografischen Materialien
Bildmärkte:
  • Bildmedien in der Wissenschaft
  • Vermarktungsstrategien und Kompetenz am Bildmarkt
  • Effizienzsteigerung im Bildbetrieb und am internationalen Bildmarkt
  • Ermittlung praktikabler Überlebensstrategien für den Zukunftsmarkt

Praxisbezug

International ausgewiesene Experten vermitteln Fachwissen aus erster Hand. Neben der theoretischen Behandlung der Fotografie widmet sich der Lehrgang der Bewertung von fotografischen Materialien und dem praxisnahen Umgang damit. Exkursionen in die Archive einschlägiger Institutionen der Erhaltung und Vermittlung der Fotografie unterstützen das Programm beispielgebend.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 4.500,-

Zulassungsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang Fotografie ist:

  • ein abgeschlossenes österreichisches Hochschulstudium, oder
  • ein nach Maßgabe ausländischer Studienvorschriften abgeschlossenes gleichwertiges Hochschulstudium, oder
  • eine mindestens zweijährige Ausbildung in einem relevanten Fach und ein Mindestalter von 21 Jahren, oder
  • eine gleichwertige berufliche Qualifikation: mindestens zweijährige Berufserfahrung und ein Mindestalter von 21 Jahren.
Weitere Teilnahmebedingungen:
  • Gute Englischkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse
  • Zugang zu einem PC mit Internetanschluss außerhalb der Donau-Universität Krems für die Dauer des Studiums.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet exklusive Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft und Management, Kommunikation, IT und Medien, Medizin und Gesundheit, Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung, Bildung und Kulturwissenschaften sowie Bauen und Ökologie an. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Über 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Universitätslehrgängen eingeschrieben, die in der Mehrzahl mit einem international anerkannten akademischen Grad abschließen – etwa einem Master of Business Administration (MBA), Master of Science (MSc), Master of Arts (MA) oder Master of Laws (LL.M.). Neu im Studienangebot 2006 sind unter anderem Universitätslehrgänge für Hochschulmanagement, Politische Bildung, Ausstellungsdesign und -management sowie Interzeptive Kieferorthopädie.

Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der im Oktober 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit neuen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt mehr als 12.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Pensionen und Studentenheimen, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei.

Historische Bauten und mittelalterliche Architektur der Stadtteile Krems und Stein verweisen auf eine bedeutende Vergangenheit. Die bereits 995 als "urbs chremisa" erwähnte Stadtgemeinde war ein Zentrum des Salz- und Weinhandels und ist eine der ältesten Städte des Landes.

Durch die mittelalterlichen Gassen spazieren, Wein verkosten im aufgelassenen Kloster, entspannen im Straßencafe und schmunzeln im Karikaturmuseum: Kunst und Kultur lassen sich in Krems erleben. Das internationale Musikfestival „Glatt & Verkehrt“, das Niederösterreichische Donaufestival, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie und die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems sind Höhepunkte im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Als Mitglied der Kunstmeile Krems ist die Donau-Universität Krems Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich