Crowd Safety Management, CP

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
1 Semester

Die Ausbildung

Die Sicherheit von VeranstaltungsbesucherInnen ist in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus von VeranstalterInnen, Genehmigungsbehörden, Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, den VeranstaltungsbesucherInnen und weiteren Stakeholdern gerückt. Eine Betrachtung vergangener Eventtragödien zeigt, dass die unzureichende Beurteilung potentieller Risiken oder fehlerhafte Implementierung von Maßnahmen zur Minderung der Eintrittswahrscheinlichkeit oder des Schadenausmaßes immer wieder zu tragischen Vorfällen bei Veranstaltungen führte. Um den aktuellen Herausforderungen professionell begegnen zu können bedarf es fundiertes Wissen hinsichtlich der methodischen Vorgehensweise(n), potentieller Gefahren und Möglichkeiten zur Minimierung der Eintrittswahrscheinlichkeit sowie Vorkehrungen für Situationen, bei denen die bestehenden Organisationsstrukturen nicht ausreichen und daher außerordentliche Maßnahmen erforderlich sind.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Universitätslehrgang Crowd Safety Management verfolgt das Ziel, den Studierenden grundlegende und fachliche Kompetenzen zu vermitteln die zur Entwicklung von sicheren Veranstaltungen qualifizieren. Der Universitätslehrgang fokussiert auf präventive Sicherheitsmaßnahmen in den Bereichen des Risiko-, Krisen- und Crowd Managements im Veranstaltungskontext zur Gewährleistung der körperlichen und seelischen Unversehrtheit von VeranstaltungsbesucherInnen.

Die Studierenden werden mit spezialisierten, anwendungsorientierten Kenntnissen vertraut gemacht, wobei der Universitätslehrgang auf Basis wissenschaftlicher Grundlagen zur fachlichen und beruflichen Weiterentwicklung der Studierenden beiträgt. AbsolventInnen des Universitätslehrganges werden befähigt, die wesentlichen Einflussfaktoren für die Sicherheit von VeranstaltungsbesucherInnen zu bestimmen und Maßnahmen zur bestmöglichen Gewährleistung von Sicherheit zu implementieren.

Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen die bereits in der Eventbranche tätig sind und ihr sicherheitsspezifisches Wissen vertiefen wollen sowie an Personen, die in diesem Bereich tätig werden wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Risikomanagement/Notfall- und Krisenmanagement
  • Grundlegende Konzepte und Begriffe des Risikomanagements
  • Risikomanagement-System
  • Aufgaben des Notfall- und Krisenmanagements
Modul 2: Crowd Management/Sicherheitskommunikation
  • Verhalten von Personen im Normal- und Notfall
  • Platzbedarf, Personenströme
  • Sicherheitskommunikation in den Veranstaltungsphasen
Modul 3: Interorganisationale Zusammenarbeit/Szenariotraining
  • Strategische und operative Zusammenarbeit im Krisenstab
  • Simulation von Ereignissen mit Notfall- und Krisenpotential

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmegebühr: EUR 2.490,-

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang "Crowd Safety Management, CP" ist:

  • Ein Hochschulabschluss eines ordentlichen österreichischen oder gleichwertigen
    ausländischen Studiums oder
  • allgemeine Universitätsreife, eine mindestens 2-jährige studienrelevante Berufserfahrung. Es
    können Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden oder
  • bei fehlender allgemeiner Universitätsreife, eine mindestens 5-jährige studienrelevante
    Berufserfahrung. Es können Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

Die Zulassung von BewerberInnen ohne Matura oder akademischen Abschluss wird anhand eines Eignungsgesprächs entschieden. Vollständigkeit und Qualität der Bewerbung sind wichtige Kriterien.

Einschlägige berufliche Qualifikationen müssen anhand von Nachweisen in Form von Bestätigungen der DienstgeberInnen beigelegt werden. Auch Weiterbildungsnachweise werden dafür herangezogen und können im Zuge des Bewerbungsverfahrens berücksichtigt werden (Einzelfallprüfung).

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Sie konzentriert sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet exklusive Masterstudiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit mehr als 6.000 Studierenden und 13.000 AbsolventInnen aus 80 Ländern ist sie einer der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet über 15 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre.

Interdisziplinäre Querverbindungen
Das Studienangebot umfasst mehr als 200 Studienprogramme in den Bereichen Medizin, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Unternehmensführung, Recht, Verwaltung und Internationales, Bildung, Medien und Kommunikation sowie Kunst, Kultur und Bau. In der Entwicklung ihrer markt- und kundenorientierten Studienangebote setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf innovative interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie Medizin mit Management, Musik mit Recht oder Bildwissenschaften mit Neuen Medien. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Studierende mit Berufserfahrung
Die Studierenden der Donau-Universität Krems sind Studierende mit hohen Ansprüchen. Sie sind durchschnittlich 40 Jahre alt, verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und in der Regel über einen höheren Bildungsabschluss (Universität, Fachhochschule oder Akademie). An der Donau-Universität Krems bereiten sie sich auf den nächsten Karriereschritt vor, bringen ihr Wissen auf den letzten Stand, erwerben neue Kompetenzen und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter.

Einzigartige Lernumgebung
Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Studentenheimen und Freizeiteinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei. Auch Kunst- und Kulturbegeisterte sind in Krems gut aufgehoben: Das Weltmusikfestival Glatt&Verkehrt, das Donaufestival mit neuer Performance-Kunst und Musik, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie sowie die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems und des einzigen Karikaturmuseums Österreichs zählen zu den Höhepunkten im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Mit ihrem Programm Campus Cultur ist auch die Universität selbst Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr. Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich