Anzeige

Cyber Crime

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
1 Semester

Die Ausbildung

Um heute den vielfältigen Herausforderungen des interdisziplinären Cybercrimes begegnen zu können, sind rechtliche, technische sowie kriminologische Kenntnisse unerlässlich. Hier setzt der Universitätslehrgang „Cybercrime“ an und bietet seinen Studierenden unter Berücksichtigung der jeweils neuesten Erkenntnisse eine fächerübergreifende Weiterbildung, die theoretisches wie praxisorientiertes Wissen zum Thema Cybercrime in den entsprechenden Wissenschaftsfeldern vermittelt.

So setzt sich der Universitätslehrgang einerseits mit den rechtlichen Aspekten bei Cybercrimeattacken und -vorfällen auseinander, andererseits mit den technischen Komponenten, wobei hier die aktuellen technischen Entwicklungen sowie die Forensik des Cybercrimes im Vordergrund stehen.

Darüber hinaus werden auch kriminologische Gesichtspunkte, wie TäterInnen- und Opferprofile, Vorgehensweisen sowie erfolgreiche Ermittlungswege, berücksichtigt. Dadurch erwerben die Studierenden ein profundes und praxisnahes Wissen, das sie in die Lage versetzt, bei der Bewertung, Beurteilung und beim Vorgehen gegen Cybercrime-Delikte im Berufsalltag entsprechend agieren zu können.
Dr. Johannes Kerschbaumer, M.E.S. Lehrgangsleitung

Zielgruppe

Richter und Richterinnen, Staatsanwälte und Staatsanwältinnen, MitarbeiterInnen der Polizei, Personen aus dem Sicherheitsbereich.

Ausbildungsschwerpunkte

Einführung in die Thematik Cybercrime – rechtlich, technisch und
kriminologisch
  • Einführung in rechtliche Aspekte des Cybercrime
  • Einführung in die technischen Grundlagen der Cyberkriminalität
  • Einführung in die Kriminologie von Cybercrime – nationale und international Aspekte
Recht und Cybercrime
  • EU-Richtlinie für Netz- und Informationssicherzeit
  • Computer Emergency Response Team (CERT)
  • Rechtliche Herausforderungen im Cybercrime und aktuelle Entwicklungen
  • Rechtliche Fallstudien / Praxisfälle zum Cybercrime
  • Schadensbewertung
Technik und Cybercrime
  • Typen von Netzwerken und Infrastruktur
  • Schwachstellen und Verwundbarkeiten
  • Potentielle Angriffsziele
  • Ermittlungsmethoden
  • Beweissicherung
Kriminologie, Kriminalistik und Forensik
  • TäterInnenprofile / Opferprofile
  • Vorgehensweisen
  • Cybercrime und soziale Netzwerke
  • Cybercrime und Wirtschaftskriminalität
  • Neue Formen des Cybercrimes

Zulassungsvoraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • oder allgemeine Universitätsreife und mindestens 2 Jahre studienrelevante Berufserfahrung
  • oder ohne allgemeiner Universitätsreife mindestens 5 Jahre studienrelevante Berufserfahrung

Teilnahmegebühr: € 3.490,--

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die die Donau-Universität Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa. Sie ist seit 25 Jahren spezialisiert auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen und zählt mehr als 24.500 AbsolventInnen. Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre zeichnen die Universität für Weiterbildung aus. Derzeit bilden sich über 8.000 Studierende aus 85 Ländern an der Donau-Universität Krems weiter und profitieren von innovativen Lernformaten sowie der Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Die Universität führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen
Das gesamte Studienangebot finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Studieren in Krems

Das Studienmodell der Donau-Universität Krems berücksichtigt die spezifischen Anforderungen erwachsener Lernender. Durch innovative Blended-Learning-Formate unterstützen wir berufsbegleitendes Studieren. Der Campus Krems bietet den Studierenden und Lehrenden eine einzigartige innovations- und motivationsfördernde Lern- und Forschungsumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Bibliotheksräumlichkeiten, Unterkünften, einem Programmkino und Gastronomie.

©WalterSkokanitsch

Je nach Studienart und fachlicher Ausrichtung des Studiums gibt es spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die Sie beim jeweiligen Lehrgang nachlesen können: www.donau-uni.ac.at/studium

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich