DIPL. BERUFS- UND SOZIALPÄDAGOGE/-PÄDAGOGIN

Anbieter:
Vitalakademie Österreich
Länder:
Kärnten
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Wien
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
2 Semester

Die Ausbildung

Im Mittelpunkt des Lehrganges zum Dipl. Sozial- und Berufspädagogen/-pädagogin steht das Erkennen sowie Fördern der persönlichen Ressourcen und Kompetenzen, um Menschen bei der Alltagsbewältigung und Lebensgestaltung zu unterstützen.

Qualifizierte Sozial- und Berufspädagog/inn/en sind gesuchte Expert/inn/en, die im Bildungs- und Sozialbereich sowie in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen eingesetzt werden. Dipl. Sozial- und Berufspädagog/inn/en unterstützen Menschen darin, ihre täglichen Anforderungen mit gesunder Gelassenheit zu bewältigen, ihr eigenes Potenzial auszuschöpfen und ihr soziales Leben aktiv zu gestalten.

Berufsbild

Sozialpädagogik als allgemeine Lebenshilfe hat das Ziel, Menschen in Hinblick auf ihre Lebensgestaltung zu unterstützen, ihre persönlichen Stärken zu identifizieren, ihre Selbständigkeit zu fördern und ggf. Benachteiligungen und Ausgrenzungen zu verhindern. Dipl. Sozial- und Berufspädagog/inn/en führen informative Gespräche mit Einzelpersonen, Familien oder Kleingruppen durch oder gestalten Programme im Rahmen ihrer Betreuungstätigkeit in Wohngemeinschaften, Heimen etc. Die Sozialpädagogik hat zudem eine große Bedeutung in Hinblick auf Maßnahmen am Arbeitsmarkt, wo Dipl. Sozial- und Berufspädagog/inn/en Trainingsprogramme zur Qualifizierung von Klient/inn/en für deren Integration ins Berufsleben entwickeln.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Sozial- und Berufspädagogik
  • Kommunikation und Beratungskompetenz
  • Motivation
  • Lernmanagement
  • Entwicklungspsychologie
  • Gruppendynamik
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Arbeitsmarktpolitische Grundlagen
  • Kompetenzbilanz
  • Pysychische Erkrankungen und Krisen
  • Krisenintervention
  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Soziale Kompetenz und Teamentwicklung
  • Stressmanagement
  • Konfliktmanagement und Deeskalation
  • Soziales Netzwerken
  • Zielarbeit und berufsspezifisches Coaching
  • Generationenmanagement
  • Präsentationstechniken
  • Soziologie
  • Gender
  • Rollensituation für die Praxis

Beschäftigungsmöglichkeiten

Dipl. Berufs- und Sozialpädagog/inn/en haben zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten in:
  • Qualifizierungsmaßnahmen in der Erwachsenenbildung
  • Rehabilitationsmaßnahmen im Rahmen der beruflichen Umschulung
  • Nachmittagsbetreuung von Schülern (nach jeweiliger Landesgesetzgebung)
  • Freizeitbetreuung
  • Arbeit mit der älteren Generation
  • Arbeit mit Migranten
  • Mitarbeit bei interkulturellen Projekten
Um eine Tätigkeit in Einrichtungen der Jugendwohlfahrt auszuüben, ist für Absolventen/inn/en der Ausbildung eine nach der Jugendwohlfahrtsrichtlinie zur leistungs- und qualitätsorientierten Steuerung im Bereich der Erziehungshilfen anerkannte, abgeschlossene Vorausbildung erforderlich. Für diese Personen ist der Diplomlehrgang als eine Weiterbildungsmöglichkeit und eine Zusatzqualifikation zu betrachten. Der Lehrgang ist nicht mit einem Studium an einer Universität oder Fachhochschule oder einem Kolleg gleichzusetzen.

DER LEHRGANG RICHTET SICH AN PERSONEN, DIE ...
  • fundiertes Wissen im sozial- und berufspädagogischen Arbeitsbereich erwerben möchten.
  • Sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich im Angestelltenverhältnis als Berufs- und Sozialpädagoge arbeiten möchten.
  • Ihr bisheriges berufliches Tätigkeitsfeld erweitern möchten.
  • Bereits in ihrer bisherigen Tätigkeit Menschen begleiten und beraten (z.B. Lehrer) und eine diesbezügliche Formalqualifikation
erwerben möchten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 3.780

Ratenzahlung
1 298,00 € (3x)
397,00 € (10x)

Informationen zum Preis
Ratenzahlung über die max. Dauer des Lehrgangs
Preis inkl. Kursunterlagen in elektr. Form, Prüfungsgebühren, Beurteilung Diplomarbeit
Nicht im Preis enthalten ist die Selbsterfahrung.

Teilnahme-Voraussetzungen
Vollendetes 25. Lebensjahr
Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
Eignungsgespräch erforderlich
Lebenslauf

Abschluss-Voraussetzungen
Mind. 80 %ige Anwesenheit bei den Kurseinheiten der Fachmodule
Abschlussprüfung
Positive Beurteilung der Diplomarbeit
Anwesenheit bei Peergruppentreffen
Nachweis über praktische Umsetzung
Absolvierung Selbsterfahrung

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich
 

Förderungen

Bildungsscheck der Bundesländer usw.....

Allgemeine Information

Dieser Diplomlehrgang gilt als Basis in der Betreuung und der Pädagogik und findet darüber hinaus auch in vielen potentiellen Beschäftigungsverhältnissen Anklang.

Um eine Tätigkeit in Einrichtungen der Jugendwohlfahrt auszuüben, ist für Absolventen/inn/en der Lehrgang eine nach der Jugendwohlfahrtsrichtlinie zur leistungs- und qualitätsorientierten Steuerung im Bereich der Erziehungshilfen anerkannte, abgeschlossene Vorausbildung erforderlich.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Vitalakademie = Top-Erwachsenenbildung

Sie wollen sich im Beruf bewegen und ...
sich neu orientieren oder
durch Zusatzqualifikation mehr Chancen & Freude in Ihrem Job?

In der Vitalakademie werden Sie auf Ihren Beruf im Zukunftsmarkt Gesundheit vorbereitet und sammeln genau das Wissen und die Praxis, um Ihr Ziel zu erreichen. Als zertifizierter Qualitätsanbieter der Erwachsenenbildung unterstützen wir Sie auch beim Start in den Beruf: Ein Praktikum für den Lehrgang oder einen Job zu finden... sowie beim Start in die Selbstständigkeit.

Die Vitalakademie ist der erste Ansprechpartner für Erwachsenenbildung für Gesundheitsberufe, d.h.:

  • über 15 Jahre Erfahrung,
  • ca. 150 Kurse pro Jahr,
  • ca. 200 ReferentInnen,
  • an 7 Standorten: Wien, Linz, Salzburg, Graz, Innsbruck, Dornbirn, Klagenfurt,
  • in familiären Gruppen auf höchstem Niveau... mit großem Praxisbezug.

Vitalakademie Österreich
Zentrale

Langgasse 1-7, 4. St.
4020 Linz
Österreich