Diplomausbildung zum/zur ProjektmanagerIn

Anbieter:
bfi Steiermark
Ort, Bundesland, Land:
Graz, Steiermark, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
96 Semester

Die Ausbildung

Projekte sind einmalig, für den Erfolg gibt es keine zweite Chance. Als ProjektleiterIn müssen Sie erkennen, welche Risiken sich daraus ergeben und was Sie tun müssen, um in diesem Umfeld erfolgreich zu sein. Sie sind mit der Führung eines Projektes betraut? Sie wollen das Projekt möglichst bald starten? Sie setzen auf bewährte Projektverfahren? Sie wollen den Projekterfolg sicherstellen?

Dann erwerben Sie bei uns Ihre Projektmanagementkompetenz durch die Erlangung von aktuellem und fachneutralem Projektmanagement-Wissen für die praktische Anwendung! Dieser Lehrgang bietet Ihnen eine fundierte und vor allem praxisorientierte Ausbildung. Sie lernen, Ihre Projekte vom Kick-off bis zum Abschluss souverän, professionell und erfolgreich zu managen.

In einem abwechslungsreichen Mix aus theoretischen Inputs und praktischen Übungen, in denen Sie das theoretische Wissen sofort in die Praxis umsetzen, trainieren Sie die hard und soft facts des modernen Projektmanagements. Übergeordnetes Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von fundierten Kenntnissen und Fertigkeiten für die Tätigkeit als ProjektmanagerIn. Bestätigt werden Ihr Fachwissen und Ihre Fertigkeiten durch ein bfi-Diplom.

Berufsbild und Zielgruppe

Nahezu jedes Unternehmen setzt heute auf Projektorganisation. Komplexe Bedingungen erfordern es immer wieder, in begrenzten Zeit- und Ressourcen-Rahmen schnell und agil den Anforderungen des Marktes zu entsprechen oder Themen zur Organisationsentwicklung zu realisieren. Die steigende Anzahl an Projekten und hohe Qualitätsstandards erfordern einen umfassenden und ganzheitlichen Projektmanagementansatz.

Zur Zielgruppe zählen Personen, die Projektmanagementaufgaben und Projektmanagementverantwortung ausüben und übernehmen wollen, wie ProjektleiterInnen, Führungskräfte, QualitätsmanagerInnen oder ProduktentwicklerInnen.

Ausbildungsschwerpunkte

Die Diplomausbildung zum/zur ProjektmanagerIn umfasst 6 Ausbildungsmodule sowie ein Abschlussmodul und wird berufsbegleitend, d.h. in Wochenendblockveranstaltungen angeboten. Die Ausbildungsmodule sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln gebucht werden:
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Projektcontrolling - Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten
  • Qualitätsprozesse im Projektmanagement
  • Management von Projektrisiken und Projektkrisen
  • Projektmarketing
  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Abschlussmodul

Für die Erlangung des bfi-Diploms sind die Absolvierung aller Module bzw. die Anrechnung extern erworbener gleichwertiger Kenntnisse, die Verfassung einer Projektarbeit und die positiv abgelegte Abschlussprüfung erforderlich. Als zusätzliche Ausbildung für diesen Tätigkeitsbereich empfehlen wir die Absolvierung des Seminars Teams entwickeln und führen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:

  • Preis 1980,00 EUR
  • AK-Preis 1821,00 EUR
  • Preise inkl. einmaliger Prüfungsgebühr

Zugangsvoraussetzungen: keine

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Berufsförderungsinstitut (bfi) Steiermark, der größte steirische Bildungsanbieter, ist seit fast 50 Jahren als arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Dienstleister mit höchster Qualität und hervorragendem Ruf in der Bildungsbranche tätig und ist eine Bildungseinrichtung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Kammer für Arbeit und Angestellte für Steiermark (AK).

Das Ausbildungsangebot orientiert sich an den Erwartungen unserer KundInnen und ist optimal auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes und der Wirtschaft abgestimmt. In Fachkreisen gilt das bfi als zuverlässiger und innovativer Partner. Viele Angebote aus dem Seminarprogramm des bfi Steiermark sind zudem einzigartig auf dem Bildungsmarkt.

Eine weitere Stärke des bfi Steiermark sind Seminare und Lehrgänge, bei denen sowohl Inhalt wie auch Zeit und Ort der Durchführung in Abstimmung mit dem/der AuftraggeberIn individuell konzipiert und geplant werden. So sparen vor allem Unternehmen Zeit und Geld.

Studieren in Graz

Im Jahr 2003 war Graz die Kulturhauptstadt Europas. Und diesen Titel hat sich die steirische Murmetropole mit ihren etwa 225.000 Einwohnern - davon 40.000 Studierende - redlich verdient. Der Steirische Herbst mit zeitgenössischen Produktionen der Extraklasse, das Festival Styriate, das sich ganz der alten Musik verschrieben hat, das Straßen- und Puppentheater La Strada oder die DIAGONALE, dem Festival des österreichischen Films sind dabei lediglich ein Ausschnitt aus dem international beachteten Programm, das ganzjährig geboten wird.

Graz ist aber auch Genusshauptstadt. Die lange kulinarische Geschichte ist in den vielen regional-typischen Schmankerln herauszuschmecken, die in den zahlreichen Restaurants, Gaststätten, Cafés und Buschenschänken serviert werden. Und: Graz ist die heimliche Architekturhauptstadt, in der vor allem außergewöhnliche zeitgenössische Bauwerke zu finden sind. Der südlicher Flair der Stadt wiederum kommt nicht von ungefähr: in nur 20 Minuten ist man in Slowenien, in 50 Minuten in Ungarn und in 3 Stunden sogar am Meer.

Ausbildungsberatung und Information

bfi Steiermark
Bildungszentrum Graz West

Eggenberger Allee 15
8020 Graz
Österreich