Diplomierter Ernährungstrainer

Anbieter:
AMC Wirtschaftsakademie Wien
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
6-12 Monat(e)

Die Ausbildung

Eine gesunde und abwechslungsreiche Lebensweise hat eine enorme Auswirkung auf den gesamten Organismus. Mithilfe einer ausgewogenen Ernährung kann das Risiko für das Auftreten von einer Vielzahl an Krankheiten enorm minimiert werden. Auf Grund der Tatsache, dass diese Thematik momentan sehr stark in den öffentlichen Medien vertreten ist, verfügt die österreichische Bevölkerung in Bezug auf gesunde Ernährung ein breites Wissensspektrum. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass eine Veränderung der Essgewohnheiten meist nicht ohne eine professionelle Hilfe vollzogen werden kann.

Das Problem liegt erfahrungsgemäß nicht am fehlenden Willen der jeweiligen Person, ihre aktuelle Lebensweise zu verändern, sondern häufig fehlt es den Betroffenen, das vorhandene Wissen im Alltag auf sich selbst abgestimmt anzuwenden. Qualifizierte Ernährungstrainer/innen sind hier gefragt! Sie unterstützen ihre Klienten/innen bei der Analyse von bestehenden Ernährungsgewohnheiten, der Erarbeitung eines persönlichen Ernährungsplans und der fachgerechten Umsetzung.

Der Lehrgang Diplomierte/r Ernährungstrainer/in bietet umfangreiches Wissen über die Themen Gesunde Ernährung in Theorie und Praxis, Gesundheitsvorsorge, Gesundheitserhaltung & Fastenbegleitung, Betriebliche Gesundheitsförderung, Projekt- und Zeitmanagement sowie Unternehmensgründung. Anhand von ausgewählten Praxisbeispielen lernen die Studierenden das erworbene Fachwissen bei individuellen Beratungen, Trainings und Projekten gezielt anzuwenden. Als diplomierte/r Ernährungstrainer/in verfügen Sie über die notwendigen Grundlagen und das Know-How, interessierte Personen auf ihrem Weg in ein gesünderes ausgewogeneres Leben zu unterstützen und mit Ernährungsempfehlungen zu begleiten.

Berufsbild und Karrierechancen

Im Anschluss an die Ausbildung zum/ zur Diplomierten Ernährungstrainer/in stehen Ihnen eine Vielzahl an beruflichen Tätigkeitsfeldern und Möglichkeiten offen:
  • In Sport-, Wellness- und Fitnessbereichen (Hotels, Gesundheitszentren) sowie im Kur- und Thermalbereich
  • In Bildungsstätten, Schulen, Akademien, Reformhäusern, Apotheken, Arbeiterkammer etc..
  • Arbeiten in Kooperation mit unterschiedlichen Arztpraxen oder in Form einer Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitszentren.
  • Arbeiten im Präventionssektor und der Gesundheitsförderung
  • Mitarbeit in Gesundheitsprojekten, öffentlicher Sektor wie Gesunde Gemeinde
Arbeiten im Bereich der Weiterbildung:
  • Abhalten von ernährungsrelevanten Vorträgen, Workshops in Schulen, Kindergärten, Fitnessstudios, Seniorenheime etc.
  • Seminare für verschiedene Zielgruppen (Frauen, Männer, Eltern, Schwangere, Stillende, Senioren/innen, Übergewichtige, Untergewichtige, Sportler/innen, chronisch Kranke, …)
  • Trainings- und Kochkurse für versch. Zielgruppen
  • Moderierte Gesprächsrunden
  • Wissensvermittlung über aktuelle Themen
  • Coachen von Firmen im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung
  • Erstellung von Sport- und Fitnesskonzepten für aktive Sportler und gesundheitsbewusste Personen
  • Erstellung von Trainingskonzepten für Sportler/innen und gesundheitsbewusste Personen, einschließlich der Erteilung von allgemeinen Informationen über den Verbrauch von Kalorien bzw. über die Zusammensetzung von Nahrungsmitteln, wie Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen, Fett und Fettsäuren und dergleichen bei Ausübung von Sport oder Fitnessaktivitäten
  • Erteilung von Informationen über die Zusammensetzung von Nahrungsmitteln wie Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen, Fett- und Fettsäuren, Kalorien und dergleichen mit Ausnahme der den Ärzten/innen oder den zur berufsmäßigen Ausübung des Diätdienstes und ernährungsmedizinischen Beratungsdienstes berechtigten Personen vorbehaltenen individuellen Beratungen von Kranken oder deren Angehörigen bzw. Gesunden oder unter besonderer Belastung stehenden Personen oder Personengruppen.

Ausbildungsschwerpunkte

Gesunde Ernährung in Theorie und Praxis
  • Mikro- und Makronährstoffe, Kohlenhydrate, Proteine, Fette Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, essenzielle Fettsäuren nach deren Bedeutung einordnen können und wissen worin sie enthalten sind
  • Unterschied zwischen Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten
  • Unterschied von guten und schlechten Fette in der Kost
  • Verständnis für Wichtigkeit gesunder Ernährung für Körper, Geist und Seele
  • Charakteristika, Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ernährungsformen
  • Die wichtigsten Ernährungspyramiden
  • TCM und Lebensenergie in der Kost
  • Philosophie von „Peace-Food“ und Verständnis weshalb die Glutenfreiheit für den Körper gut ist
  • Bedeutung der Lebensfrische und Lebenswärme in der Ernährung
  • Wichtigkeit sekundärer Pflanzstoffe
  • Verständnis für Gesunde Ernährung und dieses erklären und umsetzen können
Gesundheitsvorsorge, Gesundheitserhaltung und Fastenbegleitung
  • Verständnis für Zusammenhänge von Gesundheitserhaltung und Krankheitsprävention
  • Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und Identifizierung von Risikofaktoren
  • Umfassendes Verständnis dafür, wie Fasten zu einer gesunden Lebensweise beiträgt
  • Kompetenz eine Fastenkur vorzubereiten, anzuleiten und zu begleiten
  • Unterstützung von Menschen in der Übergangszeit nach einer Fastenkur und Aufzeigen von Wegen das Fasten in den Alltag zu integrieren
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Theoretischen Überblick über die wichtigsten Begriffe der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)
  • Beurteilung von Einflussfaktoren auf die menschliche Gesundheit
  • Überblick über die Auswirkungen der Arbeit auf die Gesundheit
  • Verständnis von Zielen, Nutzen und Bedeutung von Betrieblicher Gesundheitsförderung sowohl aus der Sichtweise von Unternehmen als auch von MitarbeiterInnen
  • Kennenlernen der unterschiedlichsten Maßnahmen in der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Problematik der Krankenstände und des Präsentismus
  • Vorgehensweise zur Durchführung von BGF-Projekten und mögliche Störfaktoren
  • Anforderungen für ein gelungenes BGF-Projekt
  • Einblick in die Evaluierung von Betrieblicher Gesundheitsförderung in Unternehmen
  • Kriterien des Gütesiegels der Betrieblichen Gesundheitsförderung
Projekt- und Zeitmanagement
  • Verständnis für Aufgaben und Bedeutung des Projektmanagements
  • Projektphasen
  • Anwendung von zentralen Projektplanungstools
  • Managen von Projektmitarbeitern
  • Einsatz von Projektmanagement-Methoden
  • Durchführung von eigenen Projekten
  • Einsatz von Methoden des Zeitmanagements im eigenen Umfeld
Selbständig arbeiten im Gesundheitssektor: Unternehmensgründung in der Praxis
  • Unterscheidung der Begriffe Betrieb – Unternehmen – Firma
  • Wissen, wo und wie eine Eintragung ins Firmenbuch erfolgt
  • Verständnis für die verschiedenen Gewerbe, das Gewerberecht/die Gewerbeordnung, das Gewerbe-Anmeldungsprozedere mit den jeweiligen Voraussetzungen
  • Aufbau eines Businessplans, Kosten-Umsatz-Planung, Markt, Zielgruppen, Mitbewerberanalyse
  • NeuFöG und Jungunternehmerförderung
  • Steuerrechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen, die für eine Unternehmensgründung wesentlich sind Umsatzsteuer, Einkommensteuer
  • Anmeldungsprozedere beim Finanzamt für die Beantragung einer Steuernummer sowie Umsatz-Identifikationsnummer und die dafür erforderlichen Dokumente
  • Elemente des Marketings von Dienstleistungen und die Möglichkeit verschiedener Sozialer Netzwerke
Berufsbilder von Ernährungstrainern/innen
  • Aufgaben und Tätigkeitsfelder in der Ernährungsberatung, Training, Coaching
  • Berufsanforderungen an Ernährungstrainer
  • Kennenlernen eines typischen Arbeitsalltags von Ernährungstrainern
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und mögliche Arbeitsbereiche
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen für Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Welche persönlichen Eigenschaften man für eine selbständige oder angestellte Erwerbstätigkeit mitbringen soll
  • Unterschiede bei den verschiedenen Gesundheitsberufen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studiengebühr: € 2.400,–

Studienstart: Jederzeit möglich

Studiendauer: 6 bis 12 Monate (Bildungskarenz sowie berufsbegleitend möglich)

Studienunterstützung:

  • e-Campus mit Lernskripten
  • PowerPoint-Folien
  • Hörbüchern
  • Videovorlesungen
  • Foren
  • Quizzes
  • Fallstudien
  • Helpdesk
Prüfungsleistung: Online MC-Quizzes + Mitarbeit auf der Lernplattform (Diskussionsforen)

Bildungskarenz

In Bildungskarenz gehen und meine Zeit für eine Weiterbildung nutzen!

  • Alle 4 Jahre kann man in Österreich für mind. 2 bis max. 12 Monate in Bildungskarenz gehen, um sich weiter zu bilden und bekommt Weiterbildungsgeld in Höhe des AMS-Geldes während der Weiterbildung.
  • Voraussetzung: man war zuvor 6 Monate durchgehend beim gleichen Arbeitgeber zumindest in Teilzeit beschäftigt.
  • Es werden keine Hobby/Freizeit Kurse gefördert, sondern berufsorientierte Weiterbildungen, Umschulungen, neues Wissen für Erweiterungen des Arbeitsbereiches.
  • Zunehmend werden Online Kurse, Lehrgänge und Fernstudien beliebt - bei diesen sind Sie zeitlich + örtlich flexibler und können Ihren Lernfortschritt selbst gestalten.
Bildungskarenz: 3-12 Monate bezahlte Bildungszeit (AMS gefördert)
  • Infos: http://www.mba-studium.at/bildungskarenz/
  • Weiterbildung auswählen: http://www.mba-studium.at/ausbildungen/
  • Alle unsere Weiterbildungen erfüllen die Vorgaben des AMS.
Ablauf der Antragsstellung:
  • Vom Arbeitgeber/Chef die Unterschrift am Antrag holen:
    http://www.ams.at/_docs/001_avrag_11.pdf
  • Die Anmeldung zum Lehrgang an studienberatung@amc.or.at senden.
  • Antrag zur Bildungskarenz beim AMS einbringen und unsere Inskriptionsbestätigung mitsenden (erhalten Sie nach Anmeldung).

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

  • Unsere Vision ist es, unseren Studieninteressenten einen genauen Überblick über die verschiedensten Online, Blended Learning und Fernlehre-Programme im MBA-Dschungel zu geben.
  • Die Studienberaterinnen in unserem Team haben über 12 Jahre Erfahrung in der Bildungsberatung und geben Ihnen einen genauen Überblick zu verschiedensten Kursen, Universitätslehrgängen und Lehrgängen der Weiterbildung im DACH-Raum.
  • Ihre persönlichen Studienberaterinnen haben Studienabschlüsse in Betriebswirtschaft, Politikwissenschaften, Psychologie und Pädagogik und informieren professionell über den Weiterbildungsmarkt, Karrieremöglichkeiten, Förderungen, Zulassungsbedingungen und Studieninhalten verschiedener Universitäten und Fachhochschulen.
  • In Bildungskarenz gehen und meine Zeit für eine Weiterbildung nutzen.

Ausbildungsberatung und Information

AMC Wirtschaftsakademie Wien

Mariahilfer Straße 136
1150 Wien
Österreich