Diplomlehrgang zum/zur Case ManagerIn

Anbieter:
bfi Steiermark
Ort, Bundesland, Land:
Graz, Steiermark, Österreich
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
flexibel

Die Ausbildung

Case Management ist ein Verfahren zur integrierten Versorgung von PatientInnen/KlientInnen mit komplexem Unterstützungsbedarf. Im Sozial- und Gesundheitswesen wird Case Management eingesetzt, um der Spezialisierung und Fragmentierung von Hilfsangeboten durch Koordination und Einbeziehung lebensweltlicher Ressourcen entgegenzuwirken.

Die AusbildungsteilnehmerInnen lernen Instrumente eines bedürfnis- und ressourcenorientierten Assessments, einer passgenauen Hilfeplanung, koordinierten Umsetzung und multidimensionalen Evaluation kennen.

Damit schaffen sie eine Grundlage zur professionellen Integration von Case Management in ihr persönliches Arbeitsfeld. Die positive Absolvierung des Diplomlehrganges berechtigt außerdem zur Teilnahme an der weiterführenden Ausbildung zum/zur zertifizierten Case ManagerIn.
DSAin Mag.a Karin Goger Wissenschaftliche Lehrgangsleiterin

Zielgruppe

Wir richten uns mit dieser Ausbildung an:
  • Personen mit Grundausbildung im Bereich des Sozialwesens
  • Personen mit Grundausbildung im Bereich des Gesundheitswesens
  • BeraterInnen, Sozial- und BerufspädagogInnen, TrainerInnen
  • MitarbeiterInnen in sozialen Organisationen, Interessenvertretungen, Rehabilitationseinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Gebietskörperschaften u.a.
  • MitarbeiterInnen des Arbeitsmarktservice sowie sozial- und arbeitsmarktpolitischer Institutionen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Grundlagen des Case Managements
  • Sozialpolitik in Österreich
  • Case Management auf Fallebene: Prinzipien, Haltungen, Funktionen, Prozessgestaltung
  • Techniken des Assessments, der sozialen Diagnose und der Hilfeplanung
  • Moderationstechniken
  • Werte im Case Management, Gestaltung der professionellen Beziehung, Selbstmanagement
  • Dokumentation und Evaluation des Unterstützungsprozesses
  • Supervision

Praxisbezug

Der Diplomlehrgang zum/zur Case ManagerIn bietet eine fundierte theoretische und praxisorientierte Weiterbildung zur professionellen Anwendung von Case Management, die auf allgemein anerkannten ethischen Grundsätzen basiert und mit etablierten Standards übereinstimmt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 2.780,-

Zulassungsvoraussetzungen:
Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheits- und/oder Sozialwesen oder eine vergleichbare Ausbildung sowie 3 Jahre Berufserfahrung im genannten Bereich.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Berufsförderungsinstitut (bfi) Steiermark, der größte steirische Bildungsanbieter, ist seit fast 50 Jahren als arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Dienstleister mit höchster Qualität und hervorragendem Ruf in der Bildungsbranche tätig und ist eine Bildungseinrichtung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Kammer für Arbeit und Angestellte für Steiermark (AK).

Das Ausbildungsangebot orientiert sich an den Erwartungen unserer KundInnen und ist optimal auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes und der Wirtschaft abgestimmt. In Fachkreisen gilt das bfi als zuverlässiger und innovativer Partner. Viele Angebote aus dem Seminarprogramm des bfi Steiermark sind zudem einzigartig auf dem Bildungsmarkt.

Eine weitere Stärke des bfi Steiermark sind Seminare und Lehrgänge, bei denen sowohl Inhalt wie auch Zeit und Ort der Durchführung in Abstimmung mit dem/der AuftraggeberIn individuell konzipiert und geplant werden. So sparen vor allem Unternehmen Zeit und Geld.

Studieren in Graz

Im Jahr 2003 war Graz die Kulturhauptstadt Europas. Und diesen Titel hat sich die steirische Murmetropole mit ihren etwa 225.000 Einwohnern - davon 40.000 Studierende - redlich verdient. Der Steirische Herbst mit zeitgenössischen Produktionen der Extraklasse, das Festival Styriate, das sich ganz der alten Musik verschrieben hat, das Straßen- und Puppentheater La Strada oder die DIAGONALE, dem Festival des österreichischen Films sind dabei lediglich ein Ausschnitt aus dem international beachteten Programm, das ganzjährig geboten wird.

Graz ist aber auch Genusshauptstadt. Die lange kulinarische Geschichte ist in den vielen regional-typischen Schmankerln herauszuschmecken, die in den zahlreichen Restaurants, Gaststätten, Cafés und Buschenschänken serviert werden. Und: Graz ist die heimliche Architekturhauptstadt, in der vor allem außergewöhnliche zeitgenössische Bauwerke zu finden sind. Der südlicher Flair der Stadt wiederum kommt nicht von ungefähr: in nur 20 Minuten ist man in Slowenien, in 50 Minuten in Ungarn und in 3 Stunden sogar am Meer.

Ausbildungsberatung und Information

bfi Steiermark
Bildungszentrum Graz West

Eggenberger Allee 15
8020 Graz
Österreich