Lehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Anbieter:
Lehranstalt Psychotherapeutisches Propädeutikum
Ort, Bundesland, Land:
Wien, Wien, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
4 Semester

Die Ausbildung

BILDUNGSZIEL
  • Die Lehranstalt hat die Aufgabe spezifisches Grundwissen und Grundkenntnisse als Voraussetzung für psychotherapeutische Fachausbildungen zu vermitteln
  • auf die Anforderungen des Berufes eines Psychotherapeuten bzw. einer Psychotherapeutin vorzubereiten (allgemeiner Teil der Ausbildung) und zur Persönlichkeitsbildung der Studierenden beizutragen.
AUFBAU
  • Der theoretische Unterricht im Umfang von 765 Stunden erfolgt in monatlichen Blockveranstaltungen, durchgehend mit 30 Lehreinheiten à 45 min. pro Ausbildungsblock.
  • Hinzu kommen noch 480 Stunden Praktikum, mindestens 20 Stunden Praktikums-Supervision und 50 Stunden Selbsterfahrung.
  • Die Erreichung des Ausbildungszieles ist schon ab 4 Semestern möglich
  • Die Anrechnungen erfolgen nach den gesetzlichen Richtlinien.
  • Unterrichtsform: Seminare und Workshops
  • Die Monate Juli und August sind unterrichtsfrei.

Der Lehrgang richtet sich an Menschen mit Interesse an

  • psychosozialen Prozessen
  • psychotherapeutischer Ausbildung

Lehrplan

  • Allgemeine Psychologie und
  • Entwicklungspsychologie
  • Rehabilitation, Sonder- und Heilpädagogi
  • Psychologische Diagnostik
  • Psychosoziale Interventionsformen
  • Einführung in die medizinische Terminologie
  • Psychiatrie und Psychopathologie
  • Psychosomatik
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Gerontopsychotherapie
  • Psychopharmakologie
  • Erste Hilfe in der Psychotherapie
  • Wissenschaftstheorie und Forschungsmethodik
  • Ethik des Therapeuten
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Einzel- oder Gruppenselbsterfahrung
  • Praktikum
  • Praktikumssupervision

Praxisbezug und Berufspraktikum

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Lehranstalt hat die Aufgabe:

  • 1. spezifisches Grundwissen und Grundkenntnisse als Voraussetzung für psychotherapeutische Fachausbildungen zu vermitteln (siehe 361. Bundesgesetz aus 1990 über die Ausübung der Psychotherapie - Propädeutikum §§ 3, 4 und 5)
  • 2. auf die Anforderungen des Berufes eines Psychotherapeuten bzw. einer Psychotherapeutin vorzubereiten (allgemeiner Teil der Ausbildung)
  • 3. und zur Persönlichkeitsbildung der Studierenden beizutragen.

Ausbildungsberatung und Information

Lehranstalt Psychotherapeutisches Propädeutikum

Wolfgang Schmälzl Gasse 30/15
1020 Wien
Österreich