MSc Supervision & Coaching

Anbieter:
AIM - Austrian Institute of Management GmbH
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams und Gruppen sowie Organisationen. Unter Anleitung eines/r Supervisors/in werden Fragen und Themen, die sich aus den Anforderungen des Berufs ergeben reflektiert, geklärt und zukünftige alternative Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. Der Masterlehrgang MSc Systemische Supervision & Coaching ist ein modulares Weiterbildungsstudium, das drei unterschiedliche Abschlüsse über integrierte Studienwege ermöglicht.
  • Zertifikatsstufe: Zertifizierte systemische Beratung (18 ECTS)
  • Expertenstufe: Akademische/r Supervisor/in & Coach (weitere 42 ECTS)
  • Masterstufe: MSc Systemische Supervision & Coaching (weitere 60 ECTS)
Beim Masterlehrgang MSc Systemische Supervision & Coaching handelt es sich um eine ÖVS-akkreditierte Weiterbildung. Durch die Österreichische Vereinigung für Supervision & Coaching (ÖVS), erfolgt die Anerkennung von qualifizierter Ausbildung und über die Mitgliedschaft in der Assoziation Nationaler Verbände in Europa (ANSE) ist die ÖVS den vereinbarten europäischen Standards verpflichtet.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Weiterbildung bietet eine umfassende Qualifikation zur Tätigkeit in folgenden Arbeitsfeldern:
  • Durchführung von Supervision & Coaching von Einzelnen, Gruppen und Teams
  • Grundlegende Formen der Beratung in Organisationen wie Projektberatung, Leitbild- und Konzeptentwicklung und Beratung von Qualifizierungsprozessen in kleinen Organisationseinheiten
  • Beratung und Begleitung wichtiger Veränderungen und Optimierungen von Arbeitsprozessen in unterschiedlichen Organisationen
  • Beratung und Begleitung Einzelner, insbesondere von Führungskräften, in Veränderungs- und Optimierungsprozessen
Zielgruppe:
  • Die Zertifikatsstufe (Dauer: 2 Semester) richtet sich an Personen, die systemische Beratungskompetenz und ein theoretisches Gerüst für die Intervention in sozialen Situationen entwickeln wollen
  • Die Expertenstufe (Dauer: weitere 3 Semester) richtet sich an Personen, die den ÖVS-Zulassungsvoraussetzungen entsprechen und eine Ausbildung ohne Masterabschluss anstreben
  • Die Masterstufe (Dauer: weitere 3 Semester) richtet sich an Personen, die die Zugangsvoraus-
    setzungen für ein Masterstudium und die ÖVS-Zulassungsvoraussetzungen erfüllen
Abschluss:
  • Haben Sie ale erforderlichen Leistungen, bis zum Abschluss der Expertenstufe positiv erbracht, erhalten Sie von der FH Burgenland die Bezeichnung "Akademische Expertin" beziehungsweise "Akademischer Experte".
  • Den Absolvent/innen aller frei Stufen des Masterlehrgangs wird von der FH Burgenland der akademische Grad "Master of Science" verliehen.
  • (Optional) Für alle Teilnehmer/innen besteht nach Abschluss der Zertifikatsstufe die Möglichkeit, eine Abschlussarbeit bei ASYS einzureichen und damit das Zertifikat mit der Bezeichnung "Zertifizierte Beraterin" beziehungsweise "Zertifizierte Berater" zu erlangen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der Masterlehrgang wird als berufsbegleitendes Aufbaustudium durchgeführt. Die Weiterbildung bietet eine umfassende Qualifitkation zur Tätigkeit als Supervisor/in. Alle Seminare basieren auf thereotisch und handlungsleitend reflektierter Selbsterfahrung. Daher beinhalten sie durchschnittlich 30% Selbsterfahrung, 30% Übungshandeln, sowie 40% Reflexion und Theorie.

Zertifikatsstufe: Entwicklung der systemischen Beratungskompetenz (18 ECTS)
  • Systemisch denken und handeln
  • Interaktionstraining
  • Systemisch denken und beraten
  • Theorie und Praxis der Organisation
  • Experimentelles Verhalten als Intervention
  • Supervision und Praxisreflexion
Expertenstufe: ÖVS-akkreditierte Supervisionsausbildung (weitere 42 ECTS)
  • (Wechsel-)Wirkungen erfahren
  • Akquise, Kontakt und Erstgespräch
  • Theorie und Theorien zu Akquise
  • Was tun? - Methoden und Intervention
  • Was tun, wenn...? - Konflikte, Fallen und andere Stichworte
  • Theorie und Theorien zu Konflikte und Fallen
  • Mikropolitik – formelle & informelle Prozesse in Organisationen
  • Theorie & Theorien zu Mikropolitik
  • Die eigene Persönlichkeit als Werkzeug
  • Alternative Theorien
  • Integration und Transfer
  • Theoriearbeit und Intervision in Peergroups
  • Peergroup-Coaching
  • Nachgewiesene eigene Lernsupervision
  • Abschlussarbeit
Masterstufe: Fundierte wissenschaftliche Qualifikation (weitere 60 ECTS)
  • Theorien und Perspektiven systemischer Beratung
  • Konzepte sozialwissenschaftlichen Arbeitens
  • Auswertungsmethoden
  • Konzepte und Modelle der Beratungswissenschaften
  • Lerntheorien
  • Evaluation von Beratung
  • Politische Kommunikation für die Meso- und Makroebene
  • Intersektionalität - Theorien transkultureller Kompetenz
  • Konzepte & Theorien der Arbeitswelt
  • Rechtliche Rahmenbedingungen im Social Profit Sector im internationalen Kontext
  • Organisationstheorien und -modelle
  • Management komplexer Systeme im Sozialwesen
  • Master-Kolloquium
  • Theoriearbeit und Intervision in Peergroups
  • Peergroup-Coaching
  • Masterthese

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 12.900,-

Lehrgangsgebühr:
Die Lehrgangsgebühr beträgt EUR 12.900,- (steuerfrei). Exklusive ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 19,20,- pro Semester.

Folgende Leistungen sind in der Lehrgangsgebühr inbegriffen:

  • Alle Präsenzmodule
  • Zugang zur Online-Bibliothek
  • Betreuung der Moodle-Plattform
  • Betreuung der Abschlussarbeiten
  • Lehrgangsunterlagen in digitaler Form
  • Kosten für die Expertenstufe
  • Kosten für die Expertenstufe
Zugangsvoraussetzungen:
Der Masterlehrgang MSc Supervision & Coaching richtet sich an Personen, die sowohl den Zugangsvoraussetzungen für ein Masterstudium als auch den ÖVS-Zulassungsvoraussetzungen entsprechen.
  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung** basierend auf:
    • Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
    • Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
    • Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren
**Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR).

Einen Link zu den Zulassungsvoraussetzungen der ÖVS zur Supervisionsausbildung finden Sie auf unserer Webseite.

Aufnahme:
  • Sie bewerben sich mit dem ausgefüllten Bewerbungsformular bei Ihrem Weiterbildungspartner ASYS
  • Sie führen ein persönliches Beratungsgespräch mit einer/einem Ausbildungsberater/in
  • Sie senden Ihre Anmeldeunterlagen ein
  • Sie erhalten eine Zulassungsbestätigung
  • Über die Online-Anmeldung des AIM, melden Sie sich für den Lehrgang an
  • Sie zahlen die erste Rate in der Höhe von EUR 500,-
  • Sie unterzeichnen den Ausbildungsvertrag

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die AIM Austrian Institute of Management GmbH ist Teil der Fachhochschule Burgenland und bietet unter deren Qualitätsdach akademische Lehrgänge zur Weiterbildung an. Die MBA-Lehrgänge des AIM berücksichtigen den Lebensalltag der Studierenden und ermöglichen flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Wirtschaft.

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Thomas-A-Edison-Straße 2
7000 Eisenstadt
Österreich