Professionelle Aufsichtsrats- und Gremientätigkeit (Certified Program)

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
1 Semester

Die Ausbildung

Das Bild des Aufsichtsrates (und sonstiger Gremien) hat sich in den vergangenen Jahren radikal verändert. Im Fokus professioneller Tätigkeit steht heutzutage weit mehr das Rat-Geben vor dem Aufsicht-Führen. Eine Vielzahl von Studien weist nach, dass gut ausgebildete, unabhängige und motivierte Gremienmitglieder zu einer besseren Unternehmensperformance erheblich beitragen. Ein breit aufgestelltes Team, in dem jedes Mitglied seine unterschiedlichen Fähigkeiten ergänzend einbringt, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Gleichzeitig sind die Anforderungen und Haftungsbestimmungen in den letzten Jahren verschärft worden, was nicht nur eine hohe Qualifikation, sondern auch ein neues Anforderungsprofil für den Aufsichtsrat verlangt.

Das Certified Program trägt dem Rechnung und bildet anders als herkömmliche Aufsichtsrats-Kurse nicht nur in den essentiellen rechtlichen Grundlagen aus, sonder behandelt auch auf hohem akademischen Niveau die für Aufsichtsorgane wesentliche Bereiche der Betriebs-,Finanz- und Personalwirtschaft und legt einen weiteren Fokus auf die – nach den Skandalen der vergangenen Zeit immer wichtiger werdenden – ethischen Grundsätze erfolgreicher Unternehmensführung.

Berufsbild und Karrierechancen

  • Aufsichtsratsmitglieder und Personen, die solche werden wollen.
  • Sonstige Gremienmitglieder in Wirtschaft, Vereinen, Stiftungen, NPOs, Öffentlicher Verwaltung

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Unternehmenssteuerung: Strategisches Management
  • Integrierte Unternehmensplanung- und Steuerung
  • Risikomanagement und Competitive Intelligence
  • Relevanz des Einkaufs für den Aufsichtsrat
Module 2: Juristische Aspekte
  • Grundzüge des Unternehmens- und Gesellschaftsrechts
  • Zusammensetzung und Aufgaben des Aufsichtsrats
  • Handlungsrahmen des Aufsichtsrats
  • Aufsichtsrat im Konzern und börsennotierten Gesellschaften
  • Verhalten bei Umgründungen, Übernahmen und in Insolvenzsituationen
  • Aufsichtsrat in GmbH, Genossenschaften und Stiftungen
  • Verhältnis zu anderen Gesellschaftsorganen (insb Beiräten)
  • Verwaltungsrat
Modul 3: Human Resources & Spezialwissen für Aufsichtsräte
  • „Onboarden und Offboarden“: Vorstandsbestellung und Abberufung – „Recruiting“
  • Interne und externe Unternehmenskommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Finanzinstrumente
  • Bilanzrecht
Modul 4: Professionalität in Gremien
  • Unabhängigkeit des Aufsichtsrats; der Aufsichtsrat als Berater
  • Professionelles Sitzungsmanagement; Anfordernisse an AR-Unterlagen
  • Ethische Aspekte der Aufsichtsratstätigkeit
  • Vermeidung von Fehlentwicklungen (insbe-sondere IKS, Verhalten bei Malversationen und Insolvenzvermeidung)
  • Mitarbeiter-Mitbestimmung, Evaluierung des Aufsichtsrates

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 3.490,-

Wenn Sie sich zur Teilnahme an diesem Universitätslehrgang entschlossen haben, schicken Sie uns bitte den Bewerbungsbogen für Ihr gewähltes Studium ausgefüllt und unterfertigt gemeinsam mit den unten angeführten Unterlagen. Sie erhalten von uns eine Eingangsbestätigung und eine Einladung zu einem persönlichen Aufnahmegespräch.

Zulassungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium jeglicher Studienrichtung; für NichtakademikerInnen eine gleichzuhaltende berufliche Qualifikation in adäquater Position und mind. 2 Jahre (mit Matura) bzw. 5 Jahre (ohne Matura) Berufserfahrung.

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsbogen
  • Letter of Intent
  • Europass Lebenslauf
  • Gültiges Reisedokument oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Verbindung mit einem anderen Lichtbildausweis
  • Nachweis des akademischen Grades bzw. höchstes Abschlusszeugnis
  • Bei Bewerbern die kein Hochschulstudium vorweisen können: Nachweis der Sozialversicherungszeiten und/oder Dienstzeugnisse über die im Lebenslauf (CV) angeführte Berufserfahrung
Start: Jährlich im Oktober

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Sie konzentriert sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet exklusive Masterstudiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit mehr als 6.000 Studierenden und 13.000 AbsolventInnen aus 80 Ländern ist sie einer der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet über 15 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre.

Interdisziplinäre Querverbindungen
Das Studienangebot umfasst mehr als 200 Studienprogramme in den Bereichen Medizin, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Unternehmensführung, Recht, Verwaltung und Internationales, Bildung, Medien und Kommunikation sowie Kunst, Kultur und Bau. In der Entwicklung ihrer markt- und kundenorientierten Studienangebote setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf innovative interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie Medizin mit Management, Musik mit Recht oder Bildwissenschaften mit Neuen Medien. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Studierende mit Berufserfahrung
Die Studierenden der Donau-Universität Krems sind Studierende mit hohen Ansprüchen. Sie sind durchschnittlich 40 Jahre alt, verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und in der Regel über einen höheren Bildungsabschluss (Universität, Fachhochschule oder Akademie). An der Donau-Universität Krems bereiten sie sich auf den nächsten Karriereschritt vor, bringen ihr Wissen auf den letzten Stand, erwerben neue Kompetenzen und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter.

Einzigartige Lernumgebung
Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Studentenheimen und Freizeiteinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei. Auch Kunst- und Kulturbegeisterte sind in Krems gut aufgehoben: Das Weltmusikfestival Glatt&Verkehrt, das Donaufestival mit neuer Performance-Kunst und Musik, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie sowie die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems und des einzigen Karikaturmuseums Österreichs zählen zu den Höhepunkten im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Mit ihrem Programm Campus Cultur ist auch die Universität selbst Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich