Psychotherapeutisches Propädeutikum

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur PsychotherapeutIn erfolgt in Österreich nach dem Psychotherapiegesetz BGBl. Nr. 361/1990 und setzt sich aus dem Psychotherapeutischen Propädeutikum (1. Teil) und dem Psychotherapeutischen Fachspezifikum (2. Teil) zusammen.

Beide Ausbildungsteile zum/zur PsychotherapeutIn werden am Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit an der Donau-Universität Krems angeboten.

Das Psychotherapeutische Propädeutikum kann als gesamter Universitätslehrgang oder aufgrund Ausbildungen, Berufserfahrungen als ModulteilnehmerIn besucht werden.
Mag.a Sabine Fiegl, BA Lehrgangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Das Psychotherapeutische Propädeutikum dient der Vermittlung psychotherapeutischer Basiskompetenzen und gliedert sich in einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Innerhalb der Theorie mit insgesamt 765 Unterrichtseinheiten - welche teilweise mittels Blended-learning stattfinden - eignen sich die Studierenden ein Grundlagenwissen an, welches allgemeine human- und sozialwissenschaftliche Aspekte innerhalb der Psychotherapie inkludiert. Weiters wird der Fokus auf psychologisches und medizinisches Grundlagenwissen gesetzt.

Zentral werden ebenso Fragen, wie die Indikationsstellung, die Aufgabenbereiche, die Zielvorgaben und Grenzziehungen zu anderen Disziplinen. Ferner soll ein guter Überblick über Forschung und Methoden erworben werden. Die Studierenden werden ebenfalls dazu angeregt über das eigene Berufsfeld, die ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen innerhalb ihrer Psychotherapieausbildung zu reflektieren.

Module

  • A.1 Problemgeschichte und Entwicklungen der psychotherapeutischen Schulen
  • A.2 Persönlichkeitstheorien
  • A.3 Allgemeine Psychologie und Entwicklungspsychologie
  • A.4 Rehabilitation, Sonder- und Heilpädagogik
  • A.5 Psychologische Diagnostik und Begutachtung
  • A.6 Psychosoziale Interventionsformen
  • B.1 Medizinische Terminologie
  • B.2 Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik
  • B.3 Pharmakologie
  • B.4 Erste Hilfe in der psychotherapeutischen Praxis
  • C Forschungs- und Wissenschaftsmethodik
  • D Ethik und Psychotherapie
  • E Rahmenbedingungen für die Ausübung von Psychotherapie
  • F Praxisteil

Praxisbezug und Berufspraktikum

Der praktische Teil mit 550 Unterrichtseinheiten ist dazu gedacht, dass die zukünftigen PsychotherapeutInnen möglichst frühzeitig erste Verknüpfung von Theorie und Praxis herstellen und einen ersten Kontakt mit dem späteren Praxisleben und Arbeitsfeld aufbauen können. Dadurch kann die eigene Motivation sowie Eignung auf Basis von Erfahrungen und Erleben besser eingeschätzt werden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 6.280,-

Teilnahmegebühr des gesamten Universitätslehrganges EUR 6.280,00 (exklusive 50 UE Einzel- oder Gruppen-Selbsterfahrung und 20 UE Praktikums-Supervision)
Kostenreduktion bei Anrechnungen aus Vorstudien.

ZULASSUNGS-VORAUSSETZUNGEN:

  • Eigenberechtigung und
  • Studienberechtigung (Matura oder Vergleichbares) oder
  • Ausbildung im Krankenpflegefachdienst oder im medizinisch-technischen Dienst, oder
  • wer auf Grund seiner Eignung nach Einholung eines entsprechenden Gutachtens des Psychotherapiebeirats vom Bundeskanzler mit Bescheid zum Propädeutikum zugelassen worden ist.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Sie konzentriert sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet exklusive Masterstudiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit mehr als 6.000 Studierenden und 13.000 AbsolventInnen aus 80 Ländern ist sie einer der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet über 15 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre.

Interdisziplinäre Querverbindungen
Das Studienangebot umfasst mehr als 200 Studienprogramme in den Bereichen Medizin, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Unternehmensführung, Recht, Verwaltung und Internationales, Bildung, Medien und Kommunikation sowie Kunst, Kultur und Bau. In der Entwicklung ihrer markt- und kundenorientierten Studienangebote setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf innovative interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie Medizin mit Management, Musik mit Recht oder Bildwissenschaften mit Neuen Medien. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Studierende mit Berufserfahrung
Die Studierenden der Donau-Universität Krems sind Studierende mit hohen Ansprüchen. Sie sind durchschnittlich 40 Jahre alt, verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und in der Regel über einen höheren Bildungsabschluss (Universität, Fachhochschule oder Akademie). An der Donau-Universität Krems bereiten sie sich auf den nächsten Karriereschritt vor, bringen ihr Wissen auf den letzten Stand, erwerben neue Kompetenzen und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter.

Einzigartige Lernumgebung
Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Studentenheimen und Freizeiteinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei. Auch Kunst- und Kulturbegeisterte sind in Krems gut aufgehoben: Das Weltmusikfestival Glatt&Verkehrt, das Donaufestival mit neuer Performance-Kunst und Musik, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie sowie die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems und des einzigen Karikaturmuseums Österreichs zählen zu den Höhepunkten im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Mit ihrem Programm Campus Cultur ist auch die Universität selbst Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Österreich