Sensorisch-Integrative Mototherapie

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Ort, Bundesland, Land:
Krems, Niederösterreich, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Akad. Abschl. (Akademischer Abschluss)
Dauer:
4 Semester

Die Ausbildung

Der Universitätslehrgang „Sensorisch-Integrative Mototherapie“ hat zum Ziel, AbsolventInnen zu befähigen, die im Lehrgang erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten - auf der Grundlage ihres erlernten Berufes - zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nach dem Konzept SI-Motodiagnostik® / SI-Mototherapie®, bzw. dem Entwicklungsprinzip der Sensorischen Integration sowohl eigenständig als auch im multidisziplinären Team anzuwenden. Der Universitätslehrgang zielt nicht auf die Berechtigung zur Behandlung krankheitswertiger Störungen ab.

Die SI-MOTODIAGNOSTIK® orientiert sich an der Qualität der Motorik anhand der ungestörten sensomotorischen Entwicklung und stellt den Zusammenhang mit der individuellen Symptomatik des Kindes her.

Die SI-MOTOTHERAPIE® ist ein an der Entwicklung des Kindes orientiertes Konzept, das verschiedene sensomotorische Methoden integriert, um für jedes Kind ein adäquates, individuelles Förderprogramm zu erstellen.

Für die Masterstufe ist zusätzlich zur absolvierten Grundstufe bzw. eines Äquivalents auch mindestens eine bakkalaureatsadäquate Vorbildung nachzuweisen (3-jähriges Vollstudium wie Sozialakademie, Pädagogische Akademie etc.).
Gudrun Kesper Lehrgangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Der Universitätslehrgang „Sensorisch-Integrative Mototherapie“ hat zum Ziel, AbsolventInnen zu befähigen, die im Lehrgang erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten - auf der Grundlage ihres erlernten Berufes - zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nach dem Konzept SI-MOTODIAGNOSTIK® und SI-MOTOTHERAPIE®, bzw. dem Entwicklungsprinzip der Sensorischen Integration sowohl eigenständig als auch im multdisziplinären Team anzuwenden.

Zielgruppe:
PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, LehrerInnen, SonderpädagogInnen, KindergartenpädagogInnen, FrüherzieherInnen, AltenfachbetreuerInnen, BehindertenfachbetreuerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, LernberaterInnen, LerntherapeutInnen, SportwissenschaftlerInnen und Personen mit vergleichbarer beruflicher Ausbildung, die das Konzept der SI-Motodiangostik® und SI-Mototherapie® in einer Weiterbildung erlernen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

Theorie:
  • Neurophysiologie
  • Ernährung und Entwicklung
  • Grundlagen der Psychosomatik
  • Grundlagen der sensomotorischen Entwicklung
Diagnostik:
  • Frühe Diagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • SI-Motodiagnostik®
  • Manualtherapie bei Kindern (KISS/KIDD)
  • Binokulares Sehen und visuelle Verarbeitung
Praxeologie der Mototherapie:
  • SI-Mototherapie®
  • Persistierende frühkindliche Bewegungsmuster
  • Ganzheitliche Förderung der Sprachkompetenz durch Bewegung
  • Grundlagen der Führungstherapie nach Affolter/Sonderegger
  • Bobath-Konzept
  • Autismus
Methodik:
  • Grundlagen der Lerntheorien
  • Eltern-Lehrer-Konzept
Fachsupervision:
  • Fachsupervision SI-Motodiagnostik®
  • Fachsupervision SI-Mototherapie®
Praktikum:
  • Hospitation
  • Dokumentiertes und supervidiertes Praktikum

Praxisbezug und Berufspraktikum

Die Früherkennung von sensorischen Integrationsstörungen setzt die Kenntnis der ungestörten Entwicklung voraus. Das Zusammenspiel der funktionalen Systeme und deren Störungen werden von anerkannten Fachleuten erläutert und praxisnah dargestellt.

Da das Förderungsprogramm der SI-Motodiagnostik® und SI-Mototherapie® bei Kindern in enger Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, PsychologInnen und PsychotherapeutInnen stehen, ist eine Einführung in deren Behandlungs- bzw. Aufgabenbereich auch wichtig.

Dadurch wird eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglicht und ein hohes Maß an individueller Förderung für das Kind (Jugendlichen, Erwachsenen) gewährleistet.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 6.800,-

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Ein in- oder ausländisches abgeschlossenes Studium der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychologie, Humanmedizin, Sozialarbeit, Heilpädagogik, Pflegepädagogik, Lehramt, Sportwissenschaften bzw. andere vergleichbare Studienrichtungen oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur KindergartenpädagogIn, SonderpädagogIn, FrüherzieherIn, AltenfachbetreuerIn, BehindertenfachbetreuerIn, Lebens- und Sozialberaterin, LerntherapeutIn, LernberaterIn oder
  • vergleichbare berufliche Ausbildung und
  • eine mindestens zweijährige praktische Berufserfahrung in klinischen, pädagogischen oder sozialen Arbeitsfeldern.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist die Universität für Weiterbildung. Sie konzentriert sich mit ihrem Studienangebot speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und bietet exklusive Masterstudiengänge und Kurzprogramme in fünf Studienbereichen an. Mit mehr als 6.000 Studierenden und 13.000 AbsolventInnen aus 80 Ländern ist sie einer der führenden Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa. Die Donau-Universität Krems verbindet über 15 Jahre Erfahrung in postgradualer Bildung mit Innovation und höchsten Qualitätsstandards in Forschung und Lehre.

Interdisziplinäre Querverbindungen
Das Studienangebot umfasst mehr als 200 Studienprogramme in den Bereichen Medizin, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Unternehmensführung, Recht, Verwaltung und Internationales, Bildung, Medien und Kommunikation sowie Kunst, Kultur und Bau. In der Entwicklung ihrer markt- und kundenorientierten Studienangebote setzt die Weiterbildungsuniversität gezielt auf innovative interdisziplinäre Querverbindungen und zukunftsträchtige Spezialgebiete: So kombiniert sie Medizin mit Management, Musik mit Recht oder Bildwissenschaften mit Neuen Medien. Höchste Qualitätsstandards, die Verbindung von Wissenschaftlichkeit mit Praxisorientierung und der Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden zeichnen alle Studienangebote der Donau-Universität Krems aus.

Studierende mit Berufserfahrung
Die Studierenden der Donau-Universität Krems sind Studierende mit hohen Ansprüchen. Sie sind durchschnittlich 40 Jahre alt, verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und in der Regel über einen höheren Bildungsabschluss (Universität, Fachhochschule oder Akademie). An der Donau-Universität Krems bereiten sie sich auf den nächsten Karriereschritt vor, bringen ihr Wissen auf den letzten Stand, erwerben neue Kompetenzen und entwickeln ihre persönlichen Fähigkeiten weiter.

Einzigartige Lernumgebung
Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Studentenheimen und Freizeiteinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei. Auch Kunst- und Kulturbegeisterte sind in Krems gut aufgehoben: Das Weltmusikfestival Glatt&Verkehrt, das Donaufestival mit neuer Performance-Kunst und Musik, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie sowie die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems und des einzigen Karikaturmuseums Österreichs zählen zu den Höhepunkten im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Mit ihrem Programm Campus Cultur ist auch die Universität selbst Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Ausbildungsberatung und Information

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich