Waldorfpädagogik Ausbildungskurs

Anbieter:
waldorf-seminar für Erziehungskunst Wien
Ort, Bundesland, Land:
Wien, Wien, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
2 Jahr(e)

Die Ausbildung

Schule mitgestalten - WaldorflehrerIn werden.

# Gemeinsam mit Gleichgesinnten Schule machen # Eine produktive Atmosphäre schaffen, in der Kinder angstfrei lernen und sich wohlfühlen # Fördern intellektueller, kreativer und sozialer Fähigkeiten gleichermaßen # Die Einzigartigkeit jedes Kindes differenziert erkennen lernen # Menschenbildung # So viel mehr als bloße Vermittlung von Wissen

Willkommen in der Welt der Waldorfpädagogik!

Unsere Kinder sind das Tor zur Zukunft.

Als Erziehende unserer Kinder tragen wir ganz maßgeblich zum Gelingen ihrer Entwicklung bei, damit sie später - frei, verantwortungsvoll, freudvoll und selbständig in der Zeitsituation stehend - ihren Platz in der Welt finden, ihren individuellen Beitrag in der Gesellschaft leisten und Entwicklungen mit gestalten können.

Die Waldorfschule fördert als 12-klassige Gesamtschule die ganzheitliche Entwicklung der individuellen Begabungen und Fähigkeiten des Kindes. Fähigkeiten, die über reine Tradition und herkömmliches Wissen hinaus führen. Die KlassenlehrerIn an einer Waldorfschule führt ihre SchülerInnen in der Regel von der 1. bis zur 8. Schulstufe und erschließt ihnen die Unterrichtsinhalte nicht nur auf intellektueller, sondern auch auf emotionaler und praktischer Ebene.

Unsere StudentInnen haben Freude an menschlicher Begegnung und an der Aufgabe, Beziehungen immer aufs Neue zu pflegen und zu gestalten. Aus Liebe zu den Kindern und Jugendlichen und aus Begeisterung für das Lernen wollen sie LehrerIn werden. Selbstvertrauen, innere Beweglichkeit, fachliches Wissen, emotionale und soziale Kompetenz sind Schlüsselqualifikationen für den (Lehr)beruf. LehrerIn sein im 21. Jahrhundert erfordert neben guter fachlicher Grundlage immer auch die Fähigkeit zur Selbsterziehung.

Das waldorf-seminar für Erziehungskunst bietet eine entsprechende Ausbildung an.

Erlebnis- und erfahrungsorientiert setzen wir uns mit den Lerninhalten und dem Berufsbild des Waldorfpädagogen auseinander. Das Ergebnis sind hoch motivierte und kreative Menschen, die mit Mut und Fantasie individuelle Lösungen schaffen. Sei es dass sie an Schulen tätig werden, oder anderswo das Leben mitgestalten. Beginn jährlich im Oktober.

Berufsbild und Karrierechancen

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars hat sich der/die TeilnehmerIn die Grundlage für die Tätigkeit als KlassenlehrerIn an Waldorfschulen erworben und erhält ein Diplom. Dieses berechtigt zum Unterrichten an Waldorfschulen im In- und Ausland, abhängig von der ortsüblichen Gesetzeslage.

Eine pädagogische Ausbildung ist in vielen Berufen hilfreich und oft der entscheidende Unterschied zum Erfolg.

Wir bieten

  • eine grundlegende, pädagogische Ausbildung, die sich an der anthroposophischen Menschenkunde orientiert
  • philosophische Grundlagen für ein angemessenes Menschenverständnis

  • das Erlernen von Methoden, die befähigen, im eigenen Umfeld, im Beruf sowie auch im täglichen Leben situationsgerecht und souverän zu handeln

  • vielfältige, erfahrungsorientierte Lernmethoden

  • mehrere individuell begleitete Phasen des „Lernens in der Praxis“

  • Schulung der Erlebnis- und Beobachtungsfähigkeit durch intensive Begegnung mit der bildenden, der darstellenden und der sozialen Kunst

  • kontinuierliche, individuelle Begleitung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung

  • „soziales Lernen“, Erwerb von Gesprächs-, Team- und Konfliktfähigkeit

Praxisbezug und Berufspraktikum

Durch Hospitationsmöglichkeit ab Beginn der Ausbildung lernen die StudenteInnen die Praxis begleitend zu den Kursen kennen.

Das Waldorf-Seminar für Erziehungskunst Wien ist Mitglied der Akademie Anthroposophische Erwachsenenbildung. Das Diplom ist weltweit anerkannt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 5400,-

Dieser Preis beinhaltet die Kosten sämtlicher Kursabende, Wochenendveranstaltungen und Seminarwochen. Nicht enthalten sind etwaige Kosten für Nächtigungen, Verpflegung, Fahrtkosten (z.B.: bei Aufenthalt in einem Seminarhaus. Eine monatliche Ratenzahlung à 240,-€ ist möglich.

Voraussetzungen:
Hochschulreife bzw. abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung.

Die Bewerbung erfolgt mittels ausgefülltem Bewerbungsbogen, den wir Ihnen gerne zuschicken, sowie einem Lebenslauf mit Foto. Im Rahmen eines Aufnahmegespräches klären wir, ob diese Ausbildung Ihren Vorstellungen und Neigungen entsprechen kann. Der Wunsch, pädagogisch zu arbeiten und die Beziehung zu Kindern und Jugendlichen sind eine erste Grundlage für die Entscheidung. Grundkenntnisse der Waldorfpädagogik sind für eine begründete Entscheidung wesentlich.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Schnupperworkshop

Kostenloser Schnupperworkshop: den aktuellen Termin finden Sie auf unserer website

Ort: Rudolf Steiner Schule Pötzleinsdorf, Geymüllergasse 1, 1180 Wien

Anmeldung erforderlich unter office@waldorf-seminar.at

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Waldorf-Seminar für Erziehungskunst bietet eine Ausbildung für Waldorfpädagogik an.

Durch den erlebnis- und erfahrungsorientierten Ansatz und das Arbeiten in Kleingruppen, geht es in der Ausbildung nicht nur um Wissensvermittlung sonder um aktive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten und dem Berufsbild des Waldorfpädagogen.

Ausbildungsberatung und Information

waldorf-seminar für Erziehungskunst Wien

Höhnegasse 4/7
1180 Wien
Österreich