Anzeige

Ausbildung Psychotherapie (MSc Psychotherapeutisches Propädeutikum)

Anbieter:
Österreichische Akademie für Psychotherapie (ZAP)
Ort, Bundesland, Land:
Wien, Wien, Österreich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Wir bieten das psychotherapeutische Propädeutikum im Blended Learning Format an. Unter Blended Learning versteht man Fernlehre kombiniert mit (geringen) Präsenzzeiten. Ihre Vorteile: Lernen Sie zeitlich und örtlich flexibel, zuhause, am Arbeitsplatz oder von unterwegs. Bestimmen Sie Lerntempo und Arbeitsrhytmus selbst. Der Aufbau ist berrufsbegleitend, die Lernunterlagen sind von überall online abrufbar. Es entstehen keine Übernachtungskosten und Fahrtspesen in der Fernlehrphase.

Das psychotherapeutische Propädeutikum stellt den ersten von zwei Teilen der Psychotherapieausbildung dar. Auch für Personen, die keine Ausbildung als Psychotherapeutin / Psychotherapeut anstreben, kann diese Ausbildung eine interessante Ergänzung sein. Im Rahmen der Theorie werden die vier großen Orientierungen der Psychotherapie vorgestellt (tiefenpsychologisch-psychodynamisch, humanistisch-existentiell, systemisch, verhaltenstherapeutisch). Zusätzlich werden medizinische, psychiatrische und psychologische Grundlagen sowie ethische und rechtliche Rahmenbedingungen vermittelt. Auch Forschungs- und Wissenschaftsmethodik ist ein Schwerpunkt in der theoretischen Ausbildung.

Im praktischen Ausbildungsteil haben Sie die Möglichkeit, zukünftige Arbeitsbereiche kennenzulernen. Zusätzlich erfahren Sie mehr über sich selbst, tauschen sich mit Gleichgesinnten aus und reflektieren über Ihre Tätigkeit, Ihre Rolle und Ihre Person. Nachdem Sie sowohl das psychotherapeutische Propädeutikum als auch das Fachspezifikum absolviert haben, sind Sie zur Ausübung der Psychotherapie (freiberuflich oder angestellt) berechtigt.

Die grundlegende Berufsausbildung in Psychotherapie (psychotherapeutisches Propädeutikum) wird in Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten als Masterlehrgang geführt und schließt mit dem akademischen Grad Master of Science (MSc) ab.

Berufsbild und Karrierechancen

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten behandeln an psychosomatisch bzwe. psychosozial bedingten Verhaltensstörungen leidende Menschen. Bestehende Symtome der Patientinnen und Patienten sollen gemildert oder beseitigt werden, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen sollen verändert werden. Die Förderung von Reifung, Entwicklung und Gesundheit der KlientInnen und Klienten steht im Mittelpunkt.

Die Psychotherapie ist ein eigenständiges Heilverfahren für Leidenszustände und Verhaltensstörungen. Beispiele hierfür sind etwa bealstende Lebenssituationen und Lebenskrisen, auch in der Familie und Partnerschaft wie auch Erkrankungen.

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten arbeiten im Angestelltenverhältnis in psychosozialen Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Krankenhäusern sowie auf selbständiger Basis (alleine bzw. in Gemeinschaftspraxen, auch mit Ärztinnen und Ärzten sowie Klinischen Psychologinnen und Psychologen bzw. Vertreterinnen und Vertretern andere Gesundheitsberufe.

Durch den akademischen Abschluss (MSc) tragen Sie zudem zur Höherqualifizierung der Psychotherapie bei und erhöhen Ihre persönlichen Berufschancen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Berufsbegleitender, theoretischer Teil

M1 - Grundlagen und Grenzbereiche der Psychotherapie
  • M1.1 - Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen
  • M1.2 - Persönlichkeitstheorien
  • M1.3 - Allgemeine Psychologie und Entwicklungspsychologie
  • M1.4 - Rehabilitation, Sonder- und Heilpädagogik
  • M1.5 - Psychologische Diagnostik und Begutachtung
  • M1.6 - Psychosoziale Interventionsformen
M2 - Grundlagen der Somatologie und Medizin
  • M2.1 - Einführung in die medizinische Terminologie
  • M2.2 - Klinische Sonderfächer: Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik
  • M2.3 - Kinder-, und Jugendlichenpsychotherapie
  • M2.4 - Gerontopsychotherapie
  • M2.5 - Pharmakologie: Psychopharmakologie, psychotrope Pharmakawirkung
  • M2.6 - Erste Hilfe
M3 - Grundlagen der Forschungs- und Wissenschaftsmethodik

M4 - Ethik und Rahmenbedingungen
  • M4.1 - Ethik
  • M4.2 - Institutionelle, gesundheitsrechtliche und psychosoziale Rahmenbedingungen
Als Unterstützung des Lern- und Erfahrungsprozesses bieten wir Peergruppenseminare an. Die Theorieseminare werden in innovativer Fernlehre mit geringem Präsenzanteil angeboten.

M8 - Vorbereitung zur Masterthesis
  • M8.1 - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • M8.2 - Statistik I
  • M8.3 - Schreibwerkstatt
  • M8.4 - Statistik II
  • M8.5 - Forschungsmethoden III
  • M8.6 - Masterthesis
  • M8.7 - Masterprüfung

Nach Abschluss des gesamten Lehrgangs (inkl. Praxis, Supervision & Selbsterfahrung) erhalten Sie das berufsrechtliche Abschlusszertifikat der Österreichischen Akademie für Psychotherapie (Zentrum für Angewandte Psychologie GmbH) sowie den akademischen Grad Master of Science (MSc), verliehen durch die FH Kärnten. 

Praxisbezug und Berufspraktikum

Praktischer Teil

M5 - Supervision, Selbsterfahrung, Praktikum
M5.1 - Gruppen- oder Einzelselbsterfahrung
M5.2 - Praktikumssupervision
M5.3 - Praktikum inkl. Praktikumsreflexion

Das Praktikum ist gemäß Psychotherapiegesetz in einer Einrichtung des Gesundheits- und Sozialwesens, die der psychosozialen Versorgung der Bevölkerung dient, zu absolvieren. Neben der Leiterin / dem Leiter müssen dieser noch mindestens zwei weitere fachlich qualifizierte MitarbeiterInnen angehören. Die Leiterin / der Leiter der Einrichtung - oder eine Stellvertreterin / ein Stellvertreter - haben die Auszubildende / den Auszubildenden fachlich anzuleiten. Innerhalb der Einrichtung muss der Umgang mit verhaltensgestörten, kranken oder leidenden Personen gegeben sein.

Das Gesundheitsministerium führt zur Orientierung eine Praxisstellenliste. Die Stelle muss nicht zwingend in dieser Liste aufscheinen, wenn die oben genannten Bedingungen fachlicher und organisatorischer Natur erfüllt sind.

Der Tätigkeitsschwerpunkt für Auszubildende im propädeutischen Praktikum liegt in der Herstellung eines Kontaktes mit dem späteren Praxis- und Arbeitsfeld sowie einer ersten Beziehung der Theorie zur Praxis, um die eigene Eignung und Motivation auf der Basis von Erfahrungen einschätzen zu können, sowie Beobachten und Erlernen des Umgangs mit (verhaltens-)gestörten und leidenden Personen unter fachlicher Anleitung.

Zulassung

Für die Zulassung zum psychotherapeutischen Propädeutikum ist kein Aufnahmeverfahren zu absolvieren. Für die Aufnahme müssen die gesetzlichen Vorgaben nach §10 Psychotherapiegesetz erfüllt sein:

  • vollendetes 18 Lebensjahr UND
  • Matura, Studienberechtigungsprüfung bzw. Berufsreifeprüfung aus Österreich ODER
  • abgeschlossene Ausbildung im Krankenpflegedienst bzw. medizinisch-technischen Dienst ODER
  • Matura aus dem EU-Raum ODER
  • Matura oder gleichwertiger Abschluss außerhalb der EU, der in Österreich nostrifiziert wurde
Wenn Sie keine der obigen Voraussetzungen erfüllen, dann können Sie um eine Sondergenehmigung beim Bundesministerium für Gesundheit mittels Formular ansuchen.

Kosten

Die Kosten für das viersemestrige Masterprogramm betragen EUR 9.960,- (zahlbar in vier Semesterraten zu jeweils EUR 2.490,-) zzgl. ÖH Beitrag (ca. EUR 20,- pro Semester).

Wenn Sie das psychotherapeutische Propädeutikum bereits absolviert haben, dann können Sie das 2-semestrige Masterupgrade zu EUR 5.960,- (zahlbar in 2 Semesterraten zu jeweils EUR 2.980,-) belegen.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch

Anrechnungsmöglichkeiten

Für einige Ausbildungen gibt es vom Gesundheitsministerium vorgegebene Anrechnungsrichtlinien, nach denen wir uns bei Anrechnungsanträgen orientieren. Dies betrifft folgende Studienrichtungen/ Ausbildungsrichtungen:

  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Medizin
  • Krankenpflege
  • soziale Arbeit
  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Ehe- und Familienberatung
  • Kindergartenpädagogik
  • Sonderkindergartenpädagogik
  • Musiktherapie
  • Klinische Psychologie
  • Gesundheitspsychologie
Weitere Anrechnungsmöglichkeiten prüfen wir unter der Voraussetzung der inhaltlichen Gleichwertigkeit.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Österreichische Akademie für Psychotherapie (ZAP) anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Österreichische Akademie für Psychotherapie (ZAP) ist Österreichs modernster, berufsbegleitender Anbieter des psychotherapetischen Propädeutikums. Die Lehre erfolgt durch ein innovatives Fernlehrsystem mit geringem Präsenzanteil.

Das Psychotherapeutische Propädeutikum ist der erste Teil der Ausbildung zur PsychotherapeutIn / zum Psychotherapeuten nach dem österreichischen Psychotherapiegesetz. Neben dem notwendigen Grundlagenwissen soll gleichzeitig die Basis für eine psychotherpeutische Grundhaltung gelegt werden.

Durch beständige Weiterentwicklung der Studiengänge der FH Kärnten und intensive Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Wissenschaft ist den Studierenden eine zukunftsorientierte Ausbildung am Puls der Zeit sicher.

Studienberatung und Information

  • Dipl.-Ing. Dr. Martin Nechtelberger
Österreichische Akademie für Psychotherapie (ZAP)

Vereinsgasse 15 (EG)
1020 Wien
Österreich