Diplomierte Psychologische Beratung / Lebens- und Sozialberatung

Anbieter:
EALP Europäische Akademie für Logotherapie und Psychologie
Länder:
Kärnten
Niederösterreich
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
5 Semester

Die Ausbildung

Der Lehrgang für Psychosoziale Beratung wird berufsbegleitend über 5 Semester angeboten. Die Ausbildung findet durch verschiedene Lernsysteme in Form von Wochenendblöcken und E-learning sowie Praxis statt. Sie gliedert sich in einen theoretischen Teil und in einen anwendungsorientierten Teil (Fachliche Tätigkeit). Im theoretischen Teil wird vor allem die Methode der Logotherapie und Existenzanalyse vermittelt.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 30 Lehrmodule auf fünf Semester aufgeteilt. Es findet ein Wochenende pro Monat berufsbegleitend statt. Die Schulferien sind ausgenommen. Bei entsprechenden Vorkenntnissen kann die Dauer verhältnismäßig kürzer ausfallen. Es besteht die Möglichkeit durch zusätzliche Module auch die gesetzlichen Bestimmungen zum ausgebildeten Mediator zu erlernen. In diesem Fall verlängert sich die Dauer der Ausbildung um diese Zusatzmodule.
Dr. Klaus Gstirner Lehrgangsleiter

Berufsbild und Zielgruppe

Sie können in eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis tätig sein, oder sie erwerben sich Zusatzkompetenzen in ihrem bereits bestehenden Beruf, um so eine höhere Berufsqualifikation zu erreichen. Nach Abschluss des fünfsemestrigen Lehrganges für psychosoziale Beratung besteht die Möglichkeit der Eintragung in die Liste der Psychosozialen BeraterInnen.

Zielgruppe:
Menschen, welche im psychosozialen Bereich aus- oder weitergebildet werden wollen.

Informationsabende:

Infoabend für PSB St. Pölten 2018 - Mag. Roswitha Allmayer, Dr. Klaus Gstirner
Agartha Zentrum, Mühlweg 16, 3100 St.Pölten
  • Do 18.01.2018 18:30
  • Do 18.01.2018 20:30
Infoabend PSB Linz 2018 - Kris Lenart, Dr. Klaus Gstirner
Hotel IBIS Linz City, Kärntnerstraße 18-20, 4020 Linz
  • Do 25.01.2018 18:30
  • Do 25.01.2018 20:30
Infoabend Klagenfurt 2018 – Dr. Klaus Gstirner
bfi Kärnten, Bahnhofplatz 1, 9020 Klagenfurt
  • Mi 16.05.2018 18:30
  • Mi 16.05.2018 20:30
Infoabend Graz f. PSB Graz 2018 - Dr. Klaus Gstirner
bfi Stmk., BZ Graz West, SR E.04 fix
  • Mi 20.06.2018 18:30
  • Mi 20.06.2018 20:00
Infoabend PSB Graz 2018- Dr. Klaus Gstirner
bfi Stmk., BZ Graz West, SR E.04 fix
  • Mi 12.09.2018 18:30
  • Mi 12.09.2018 20:00

Ausbildungsschwerpunkte

Einführung in die Lebens- und Sozialberatung
  • historische Entwicklung der Lebens- und Sozialberatung
  • gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen der Lebens- und Sozialberatung
  • Sozialphilosophie und Soziologie
Gruppenselbsterfahrung

Grundlagen für die Lebens- und Sozialberatung in den angrenzenden sozialwissenschaftlichen, psychologischen, psychotherapeutischen, pädagogischen und medizinischen Fachbereichen
  • Unterschiede, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Lebens- und Sozialberatung, Psychotherapie, Psychologie, Medizin, Seelsorge, Pädagogik, Sozialarbeit und sonstigen Tätigkeiten im psychosozialen Umfeld
  • anthropologische und philosophische Grundlagen in den angrenzenden Fachbereichen
  • psychologische und pädagogische sowie kommunikationstheoretische Grundlagen
Methodik der Lebens- und Sozialberatung
  • Überblick der verschiedenen Beratungsmodelle der Einzel-, Paar- und Familienberatung
  • Theorie und Praxis einer Methode der Lebens- und Sozialberatung
  • Psychosoziale Interventionsformen und prozessuale Diagnostik in der Beratung verschiedene Themen der Lebens- und Sozialberatung gem. der Berufsumschreibung im § 119 GewO 1994
  • Einführung in spezielle Beratungsfelder wie Supervision, Selbsterfahrung, Coaching, Mediation und Beratung nach dem Familienförderungsgesetz
Krisenintervention
  • Erkennen von Krisen
  • Krisensymptome
  • Verlaufsformen von Krisen
  • Interventionen bei Krisenverläufen
  • Überweisung und Kooperation
Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Lebens- und Sozialberatung
  • Familienrecht
  • Berufsrecht
  • Allgemeine Rechtsfragen
Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Buchführungspflichten
  • Betriebsführung
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Kalkulation und Verrechnung
  • Marketing für Lebens- und SozialberaterInnen
Berufsethik und Berufsidentitt
  • ethische Grundfragen Standes- und Ausübungsregeln
  • Berufsbild und Tätigkeitsbereiche
  • Berufsidentität und Berufsorganisation

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
€ 1500,00

Kosten:

  • Anmeldegebühr (einmalig): 300 Euro
  • Studiengebühr pro Semester: 1.500 Euro

Zugangsvoraussetzungen:
Bei Antritt der Ausbildung zum/zur Psychosozialen BeraterIn müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Person muss eigenberechtigt sein.
  • Mindestalter der Person ist 21 Jahre.
  • Ein abgeschlossener Beruf mit Berufserfahrung oder Matura (oder gleichwertiges Bildungsniveau) wird vorausgesetzt.
  • Der Ausbildungsvertrag muss unterzeichnet dem Lehrgangsleiter übergeben werden.
  • Die Person muss psychisch gesund sein.
  • Die Person sollte ein Durchhaltevermögen und eine dem Berufsbild der Mediatoren entsprechende ethische und moralische Einstellung zeigen.
  • Es sollte persönliches Interesse an der methodenspezifischen Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse vorhanden sein.
  • Die Person garantiert die Richtigkeit der eigenen Angaben über Zulassungsvoraussetzungen.
  • Sollten besondere Vorkenntnisse vorhanden sein, so werden diese nach den gesetzlichen Richtlinien berücksichtigt und die Stundenzahl der Teilnehmer reduziert sich dementsprechend.

Offenlegung der gelehrten Methode

Die gelehrte Methode ist Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl. Das Ausbildungscurriculum deckt die gesetzlich, geforderten Bestandteile einer Lebens- und Sozialberaterausbildung ab. Dabei wird jedoch darauf geachtet, dass keine Fokussierung auf bestimmte Lehrfächer gelegt wird. Insbesondere werden keine esoterischen Inhalte vermittelt werden. Die gesamte Ausbildung wird begleitet durch ausreichende Fallbeispiele und Gruppenselbsterfahrungen. Zusätzlich werden Rollenspiele, Kommunikations– u. Moderationstechniken, sowie das Erlernen einer Eigenreflexion in den Unterricht eingebaut.

Didaktische Kriterien:
Das Ausbildungsteam, wie auch das Ausbildungscurriculum, weist einen interdisziplinären Charakter auf. Alle Lehrpersonen sind auch in anderen Erwachsenenbildungseinrichtungen tätig. Sie weisen jahrelange Lehrtätigkeiten zum Teil an Universitäten nach. Am Ende des Semesters finden mündliche und schriftliche Überprüfungen der Teilnehmer statt.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Europäische Akademie für Logotherapie und Psychologie ist eine außeruniversitäre, wissenschaftliche Bildungseinrichtung mit Sitz in Graz, Österreich. Sie sieht sich der originären Lehre nach Professor Viktor E. Frankl verpflichtet.

Sie bietet in einer Kooperation mit der öffentlichen bulgarischen Universität Paiisi Hilendarski, Masterlehrgänge mit international anerkanntem Abschluss (Master für Pädagogik, Master für Psychologie) an. Außerdem widmet sie sich der Qualitätssicherung und Forschung der Logotherapie und Existenzanalyse.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem BFI Steiermark werden Module in psychosozialem Bereich angeboten.

Sie steht im nationalen und internationalen Kontakt mit den europäischen Logotherapieinstituten und bietet nationale und internationale Tagungen an.

EALP Europäische Akademie für Logotherapie und Psychologie

Körblergasse 10
8010 Graz
Österreich